1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Erhalt und Pflege von 832 Kriegsgräberstätten

  8. >

Haus- und Straßensammlung

Erhalt und Pflege von 832 Kriegsgräberstätten

Telgte

832 Kriegsgräberstätten hat der Volksbund Deutsche Kriegesgräberfürsorge zu erhalten und zu pflegen. Das kostet eine Menge Geld. Große Teile davon werden durch Spenden aus der Gesellschaft finanziert.

Von Stefan Flockert

Marc-André Spliethoff gab eine kurze Einweisung, bevor sich die Soldaten mit den Sammeldosen auf den Weg machten. Foto: stk

Am Dienstagmorgen hat dafür eine Haus- und Straßensammlung in Telgte begonnen – durchgeführt von Soldaten aus der Lützow-Kaserne in Handorf.

Die Fäden laufen im Telgter Rathaus bei Marc-André Spliethoff zusammen. Die Sammler erhielten dort eine kurze Einweisung. Dann machten sie sich mit ihren Sammelbüchsen zunächst auf den Weg nach Westbevern und Vadrup, wo Zweierteams – Sammlerausweisen ausgestattet – die einzelnen Straßen abliefen und um Spenden baten. Am Mittwoch und Donnerstag sind sie in Telgte unterwegs. Am Ende der drei Tage kommen die Sammler zurück ins Rathaus. Marc-André Spliethoff wird die verplombten Büchsen öffnen und den Betrag an dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge überweisen.

Startseite