1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Erhöhungen im Kreisel erst 2023

  8. >

„Telgter Ei“

Erhöhungen im Kreisel erst 2023

Telgte

Schwellen sollen bei zwei Einfahrten ins „Telgter Ei“ den Pkw- und Lkw-Verkehr bremsen und für mehr Sicherheit für Radfahrer sorgen.

An zwei Einfahrten ins „Telgter Ei“ sollen Schwellen für mehr Sicherheit sorgen. Foto: Foto: Stefan Flockert

Im Bereich der Radwegequerungen der L 585 (Wolbecker Straße) und der K 50 (Orkotten) sollen bei den Einfahrten zum „Telgter Ei“ Erhöhungen eingebaut werden, die wie Schwellen in der Fahrbahn wirken, um für mehr Sicherheit für den Rad- und Fußgängerverkehr zu sorgen. Diese entstehen in Asphaltbauweise und werden mit Markierungen versehen. Die Bauarbeiten waren ursprünglich im Rahmen einer 2021 in Telgte durchgeführten Fahrbahnsanierung geplant, wurden aber aufgrund der noch andauernden Arbeiten am „Münstertor“ auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Um die gesamte Verkehrssituation in und um Telgte zu berücksichtigen, werde die Umbaumaßnahme im Kreisverkehr nun im nächsten Jahr durchgeführt, teilt Sandra Beermann von Landesbetrieb Straßen NRW mit.

Startseite
ANZEIGE