1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Es kann ordentlich laut werden

  8. >

Erster bundesweiter Warntag

Es kann ordentlich laut werden

Telgte

Sirenen werden am kommenden Donnerstag für ordentlich Lärm sorgen. Grund ist der bundesweite Warntag.

Stefan Flockert

Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann (l.) und Wehrführer Alfons Huesmann zeigen die neue Sirene auf dem Dach des Rathauses. Foto: Stefan Flockert

Eine Minute Dauerton – eine Minute auf- und abschwellender Heulton und eine Minute Dauerton. Am morgigen Donnerstag, 10. September, wird es ordentlich laut, wenn zwischen 11 und 11.20 Uhr die Sirenen auf dem Rathausdach, auf dem Übungsturm des Feuerwehrgerätehauses an der Alverskirchener Straße und auf dem Dach des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums losgehen. Anlass ist der erste bundesweite Warntag. Dieser soll künftig immer am ersten Donnerstag im September stattfinden.

Bei diesem gemeinsamen Aktionstag von Bund, Ländern und Kommunen wird die technische Warn-Infrastruktur in ganz Deutschland mittels einer Probewarnung getestet. Ziel ist es, die Bürger für das Thema zu sensibilisieren. Die Warnprozesse sollen transparenter werde, die verfügbaren Warnmittel ins Bewusstsein rücken.

Die drei Sirenen auf den städtischen Gebäuden sind in diesem und im vergangenen Jahr fest installiert worden. In Westbevern und Vadrup gibt es noch keine stationären Sirenen, deshalb wird es dort am Donnerstag auch ruhig bleiben. Im kommenden Jahr sollen dort ebenfalls solche Warngeräte installiert werden. Bis dahin würde die Bevölkerung über mobile Geräte gewarnt, die der Feuerwehr zur Verfügung stehen.

Ausgelöst wird der Probealarm zentral von der Feuerwehrleitstelle des Kreises. Im Notfall bestünde sogar die Möglichkeit, die Sirenen einzeln, für einen Ort oder einen Ortsteil anzusteuern.

Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann und Wehrführer Alfons Huesmann weisen darauf hin, dass bei diesem Probealarm niemand sein Gebäude verlassen muss. Das sei auch an der Reihenfolge der Töne zu erkennen: Entwarnung – Warnung – Entwarnung.

Startseite