1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Familie und Betrieb im Mittelpunkt

  8. >

Elisabeth und Klaus Börste feiern heute ihre Goldhochzeit

Familie und Betrieb im Mittelpunkt

Telgte

Elisabeth und Klaus Börste sind seit 50 Jahren ein Paar.

Andreas Große-Hüttmann

Elisabeth und Klaus Börste sind seit 50 Jahren ein Paar. Foto: privat

Wenn Elisabeth und Klaus Börste am heutigen Montag auf 50 gemeinsame Ehejahre zurückblicken, dann haben zwei Dinge für sie immer im Mittelpunkt gestanden: die Familie und der eigene Betrieb.

Und für Letzteren – und der Liebe wegen – hat Klaus Börste vor vielen Jahren sogar eine gravierende berufliche Richtungsänderung vorgenommen. Denn der gebürtige Dattelner, der dort am 16. Oktober 1941 das Licht der Welt erblickte, entschied sich nach der Schule zuerst für eine Ausbildung zum Bäcker und Konditor. In der Bäckerei Düttmann in Telgte auf der Bahnhofstraße, seinerzeit direkt gegenüber der Fleischerei Hansen gelegen, erwarb er das dafür notwendige Wissen und die praktische Erfahrung. Nach den Gesellenjahren bildete er sich weiter und erwarb schließlich den Meisterbrief.

Doch eine Karnevalsveranstaltung veränderte sowohl das berufliche als auch das private Leben des Wahl-Telgters. Denn dort lernte er seine Frau Elisabeth kennen und lieben.

Die Telgterin, die am 23. Juli 1948 in der Emsstadt das Licht der Welt erblickte, stammt nämlich aus dem traditionsreichen Fleischerei-Fachgeschäft Hansen in der Steinstraße. Das sorgte letztlich dafür, dass Klaus Börste nach der Heirat vor genau 50 Jahren beruflich quasi noch einmal von vorne begann. Denn er lernte von der Pike auf das Fleischerhandwerk und krönte das Ganze 1980 mit einem zweiten Meistertitel.

Während sich Elisabeth Börste um den Laden kümmerte und diesen mit Geschick und Einsatz zu einem weithin bekannten Geschäft machte, kümmerte sich ihr Mann um die Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. Seit einigen Jahren wird der Betrieb von Sohn Stefan Börste geführt, doch wenn „Not am Mann“ ist, helfen Elisabeth und Klaus Börste immer noch aus.

Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor, zudem freut sich das Goldpaar über drei Enkelkinder. Und die stehen, seit sie auf der Welt sind, jeweils freitags im Mittelpunkt. Denn dann kocht Elisabeth Börste für den Nachwuchs.

In ihrer Freizeit stand für Elisabeth und Klaus Börste jahrelang der Tennissport an erster Stelle. Doch seit einigen Jahren hat das Golfspiel den Platz als Lieblingssportart eingenommen.

Startseite