1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Gebete und Texte an mehreren Stationen

  8. >

Prozession der katholischen Gemeinde

Gebete und Texte an mehreren Stationen

Ostbevern

Die Pfarrgemeinde St. Ambrosius hatte zur Prozession ein geladen.

Zur Prozession hatte die Pfarrgemeinde eingeladen. Nach dem Gottesdienst startete die Prozession mit mehreren Bannerabordnungen, Messdienern und unter Begleitung des Musikvereins Ostbevern Foto: privat

Zahlreiche Gläubige folgten der Einladung zur Fronleichnams-Prozession der Pfarrgemeinde: Nach dem Gottesdienst um 9 Uhr startete die Prozession mit mehreren Bannerabordnungen, vielen Messdienern und unter Begleitung des Musikvereins Ostbevern Richtung Seniorenzentrum St. Anna zur ersten Segensstation.

Unter der Überschrift „Jung und Alt“ las eine Mitarbeiterin des Wohnheimes einen Text und Fürbitten zu ihrem Engagement in der Pflege. Nach dem eucharistischen Segen führte der Weg über den Mühlenweg und die Hauptstraße zur Rochuskapelle an der Westbeverner Straße. Dort wurde zum Thema „Dasein in schweren Zeiten“ gebetet und gesungen. An der dritten Station bei Möller Meier las eine Landwirtin Texte zum Thema „Gottes Schöpfung in unseren Händen“.

Die letzte Station, die Elisabeth Stele vor dem alten Krankenhaus, hatte das Thema „Nächstenliebe“. Ein Mitglied der Caritas trug Texte und Gebete vor. Zwischen den einzelnen Stationen wurde gesungen, oder es wurden Litaneien gebetet.

Zum Einzug in die Kirche läuteten die Glocken feierlich. Nach dem sakramentalen Segen trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Prozession bei kühlen Getränken auf dem Kirchplatz. Der Liturgieausschuss des Pfarreirates hatte die Lieder, Gebete und Texte zusammengestellt.

Startseite
ANZEIGE