1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Geselliges Fest mit buntem Programm

  8. >

Westbevern feiert Erntedank

Geselliges Fest mit buntem Programm

Westbevern

Auch wenn es teilweise an Regen mangelte, könnten die Landwirte mit dem Ertrag zufrieden sein. Dieses Resümee zog Michael Schulze Topphoff, stellvertretender Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Telgte-Westbevern, bei der Erntedankfeier.

-ni-

Ein Programm für Kinder, Melodien des Musikzugs Westbevern-Dorf, ausgestellte Landmaschinen und reichlich Verpflegung waren die Basis für ein gelungenes Erntedankfest. Foto: Niemann

Herbstzeit ist Erntezeit – und damit auch die Zeit der Feierlichkeiten zum Erntedank, die eine Pflege des Brauchtums, der Gemeinschaft, der Geselligkeit und der Hoffnung auf eine gedeihliche Zukunft beinhalten. All das wurde durch das Engagement der Landfrauen, der Landjugend und des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Westbevern umgesetzt, die gemeinsam zur Erntedankfeier eingeladen hatten.

Verbunden war diese mit einem Familiengottesdienst in der Kirche, den Pater Ephrem leitete und der im Zeichen der Ernte und des Brauchtums stand. Daran schloss sich der Frühschoppen am Speicher auf dem Dorfplatz an.

Bereits im Vorfeld hatten die Organisatoren mit dem Binden der Erntekrone und der Beschaffung von Feldfrüchten für eine passende Dekoration am Altar in der Kirche und im Dorfspeicher gesorgt. Ihr Einsatz und die Freude, mit der sie bei der Sache waren, wurde durch großen Zuspruch der Bevölkerung belohnt. Da das Wetter mitspielte, kam schnell gute Stimmung auf.

Dank an alle Beteiligten

Michael Schulze Topphoff, stellvertretender Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Telgte-Westbevern, begrüßte die Anwesenden und blickte auf das Erntejahr. „Das Getreide war gut“, sagte er. Aber: „Die Mahd blieb hinter den Erwartungen zurück. Es fehlte der Regen.“ Dennoch könnten die Landwirte zufrieden nach vorne blicken, „auch im Vergleich zu anderen Landesteilen“. Dank zollte Schulze Topphoff allen, die sich am Erntedankfest beteiligten.

Gut kam erneut an, dass der Frühschoppen auch ein kleines Programm für die Kinder mit Hüpfburg, Malaktion, Nagelbalken, und weiteren Spielangeboten beinhaltete. Neugierig und mit Verwunderung schauten Jung und Alt auf die in unmittelbarer Nähe aufgestellten Landmaschinen wie Mähdrescher, die viele genau in Augenschein nahmen. Der Musikzug Westbevern-Dorf unter Leitung von Monika Greve-Laufer eröffnete mit dem Stück „Auf zum Start“ den Erntedankfrühschoppen und legte im weiteren Verlauf mit einem bunten Melodienstrauß nach. Die Musikerinnen und Musiker hatten auch den Gottesdienst untermalt.

Zur Stärkung boten die Landfrauen selbst gebackenes Brot an – 32 Laibe. Josef Strotmeier hatte frühzeitig den Backofen angeheizt. Einige Frauen hatten den Teig hergestellt.

Für Leckers vom Grill sorgten die Mitglieder der Landjugend, Helfer des Landwirtschaftlichen Ortsvereins wiederum waren für die Getränke zuständig.

Musik und reichlich Verpflegung

Startseite