1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Großes Engagement in Schule und Verein gezeigt

  8. >

Uwe Sohrt wird 80

Großes Engagement in Schule und Verein gezeigt

Telgte

40 Jahre lang war Uwe Sohrt im Schuldienst tätig, 26 Jahre davon als Schulleiter. Am heutigen Mittwoch feiert er seinen 80. Geburtstag.

Uwe Sohrt Foto: Bernd Pohlkamp

Uwe Sohrt feiert am heutigen Mittwoch (12. Mai) seinen 80. Geburtstag. Der Jubilar hat sich in seinem Leben auf die Förderung junger Menschen konzentriert. 40 Jahre lang war er im Schuldienst tätig, 26 Jahre davon als Schulleiter.

Seine Kindheit prägte sein einfühlsames Wesen. Diese erlebte er während des Zweiten Weltkrieges auf der Halbinsel Angeln. Sein Großvater betrieb dort einen landwirtschaftlichen Kotten mit einer Schmiede.

Nach dem Krieg kehrte Uwe Sohrt mit seiner Familie nach Minden zurück. Hier besuchte er die Volksschule und das Gymnasium. Nach dem Abitur schloss er sich für zwei Jahre der Bundeswehr an. Sein Berufsziel wählte er bereits während seiner Gymnasialzeit: Volksschullehrer wollte er werden. So absolvierte er ein Lehramtsstudium an der Evangelischen Pädagogischen Hochschule Münster mit dem Schwerpunkt Mathematik. 1966 erhielt er eine Lehrerstelle in Münster an der Städtischen Evangelischen Volksschule. Mit 39 Jahren ernannte ihn die Bezirksregierung 1980 zum Schulleiter der in Melanchthon-Grundschule umfirmierten Bildungseinrichtung. Unter seiner Leitung wurde die multikulturelle Schülerschaft differenziert gefördert.

Viele Jahre lang war Uwe Sohrt Lehrbeauftragter in der Lehrerausbildung für Mathe an der WWU, führte Fort- und Weiterbildungsseminare durch und war Prüfungsvorsitzender für Lehramtsprüfungen Mathematik im ersten Staatsexamen. Seine Mathekenntnisse waren auch in anderen Bereichen sehr gefragt: so in der Lehrplankommission der Grundschulen in NRW oder als Mitautor an einem Mathematik-Lehrbuch.

1967 heiratete Uwe Sohrt seine Studienkollegin Inge. 1973 zogen sie nach Telgte. Dort schlossen sich die Sohrts, die ihre Familie um zwei Töchter vergrößert hatten, dem TV Friesen an. Uwe Sohrt engagierte sich in der Jugendfreizeit und war von 1974 bis 2010 stellvertretender Vorsitzender.

Für seinen Lehrerverband VBE organisierte Uwe Sohrt viele Reisen mit kulturellem Hintergrund. Private Reisen und die Familie mit vier Enkelkindern prägen sein Leben auch in Zukunft. Seinen Geburtstag hätte er gerne mit den Menschen gefeiert, die ihn in seinem Leben begleitet haben. Darauf muss er zunächst verzichten, will jedoch die Feier – sobald dies wieder möglich ist – nachholen.

Startseite
ANZEIGE