1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „HeidelBlech“ spielt legendäre Filmmusik

  8. >

Open-Air-Sonderkonzert des Kultur-Freundeskreises

„HeidelBlech“ spielt legendäre Filmmusik

Telgte

Unter dem Titel „Legendäre Filmmusik“ gibt Blechbläsersextett „HeidelBlech“ des Philharmonischen Orchesters Heidelberg ein Open-Air-Konzert in Telgte. Mit zwei Trompeten, zwei Posaunen, Horn und Tuba spannen die Musiker einen weiten musikalischen Bogen von George Gershwin über Henry Mancini bis Enno Morricone und John Williams.

Auf das Konzert mit „HeidelBlech“ machen vom Kultur-Freundeskreis (v.l.) Jörg Siegel, Heiderich Nierfeld, Tobias Köhler, Ulrich Michael vor den bereits fertigen Bauzaunbannern aufmerksam. Foto: Kultur-Freundeskreis

Der Kultur-Freundeskreis veranstaltet am 13. August (Samstag) um 19.30 Uhr ein Open-Air-Sonderkonzert unter dem Titel „Legendäre Filmmusik“ mit dem Blechbläsersextett „HeidelBlech“ des Philharmonischen Orchesters Heidelberg.

Konzertbühne im Gewerbegebiet Kiebitzpohl

Das Konzert findet im Gewerbegebiet Kiebitzpohl auf dem Außengelände der Firma Hygi.de, Otto-Diehl-Straße 13-17, statt. Mit ihren Arrangements weltberühmter Soundtracks lassen die sechs Heidelberger Blechbläser legendäre Leinwandklassiker vor dem geistigen Auge des Publikums lebendig werden, kündigt der Kultur-Freundeskreis in einer Pressemitteilung an. Sie spannen mit zwei Trompeten, zwei Posaunen, Horn und Tuba einen weiten musikalischen Bogen von George Gershwin über Henry Mancini bis Enno Morricone und John Williams.

Das Jugendblasorchester des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums wird sich mit einem kleinen eigenen Programmbeitrag an diesem Konzert beteiligen.

Jugendblasorchester des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums mit dabei

Karten sind im Vorverkauf bei Tourismus + Kultur Telgte, Kapellenstraße 2, für 18 Euro erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 20 Euro. Für Schüler und Studenten unter 25 Jahre werden Karten für fünf Euro angeboten. Begleitete minderjährige Jugendliche erhalten freien Eintritt, müssen allerdings eine Freikarte vorweisen, da die Gesamtzuschauerzahl begrenzt ist. Auch diese Freikarten gibt es im Vorverkauf. Bei sehr schlechter Wetterlage informiert der Kultur-Freundeskreis über einen möglichen Ortswechsel auf seiner Internetseite:

Startseite
ANZEIGE