1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Heller und sehr viel freundlicher

  8. >

Renovierungsarbeiten in der Kita St. Barbara abgeschlossen

Heller und sehr viel freundlicher

Telgte

Im Oktober 2021 wurde mit der Küche begonnen, die von der Grundfläche her verdoppelt und mit neuen Geräten und Möbeln ausgestattet wurde. Das war nur ein Teil einer grundlegenden Renovierung der Kita St. Barbara, die nun abgeschlossen wurde.

Sie freuten sich über das Ende der Renovierungsarbeiten (v.l.): Architekt Malte Jansen, Verbundleitung Dorothee Glatzel, Einrichtungsleitung Sonja Schapmann und Architekt Ralf Pohlmann. Foto: Barbara-Kindergarten

Die Renovierungsarbeiten haben insgesamt elf Monate gedauert und haben der Kita St. Barbara ein helles, offenes und ruhiges Gesicht verliehen. Den Abschluss der Arbeiten nahmen die Verantwortlichen nun zum Anlass, ein Einweihungsfest zu veranstalten.

Im Oktober 2021 wurde laut einer Pressemitteilung mit der Küche begonnen, die von der Grundfläche her verdoppelt und mit neuen Geräten und Möbeln ausgestattet wurde. Akustikplatten an den Decken sorgen jetzt in allen Räumlichkeiten für eine optimale Raumakustik.

Die Gruppenräume wurden neben den Akustikdecken mit einem neuen Fußboden, Teppichen und Möbeln ausgestattet. Hinzu kam ein neuer Anstrich. Es wurde darauf geachtet, dass die Räume mehr Ruhe ausstrahlen, hell und freundlich sind.

Zusätzlicher Spielplatz zum Thema „Wald“

Alle Toilettenräume sind grundsaniert und strahlen jetzt in hellen Farben. Bei den Toiletten und Waschbecken wurde Wert darauf gelegt, dass durch verschiedene Höhen und Größen diese auch von Kindern unter drei Jahren selbstständig genutzt werden können.

Vor der Kita ist ein neuer, zusätzlicher Spielplatz zum Thema „Wald“ entstanden. Dieser wird nach Angaben der Verantwortlichen bereits intensiv von den Kindern genutzt. Auf dem Spielplatz hinter dem Kindergarten wurden alle Sandflächen ausgetauscht und die Wege neu gepflastert.

Im Sandbereich ist wenige Wochen vor der Einweihungsfeier eine neue Wasser-Matschanlage eröffnet worden. Diese wurde durch den Förderverein der Kita und die Unterstützung der Volksbank durch eine Crowd­funding-Aktion finanziert.

Festakt mit Liedern, Ansprachen und Gebeten

Mit fast 200 Gästen, Familien der Kita, Vertretern der Kirchengemeinde und weiteren geladenen Gästen gab es bei der Einweihungsfeier gemeinsam mit Pfarrer Peter Drenker einen kurzen Festakt mit Liedern, Ansprachen und Gebeten. Verbundleitung Dorothee Glatzel dankte in einem Rückblick allen Beteiligten. Ein großer Dank wurde auch den Kindern und Erzieherinnen ausgesprochen. Die Mädchen und Jungen hatten mit großer Geduld alle Einschränkungen, die eine Renovierung mit sich bringt, mitgetragen und an manchen Stellen auch mit angefasst.

Einen Blumenstrauß und einen Korb mit „Leckereien“ bekamen die zuständigen Architekten Ralf Pohlmann und Malte Jansen.

Nach dem offiziellen Teil hatten alle Gäste die Gelegenheit, eine Fotoausstellung zu den Renovierungsarbeiten, die neuen Räumlichkeiten und die Umgestaltungen auf dem Spielplatz zu besichtigen. Für die Kinder gab es verschiedene Spielstände, die der Förderverein organisiert hatte.

Startseite
ANZEIGE