1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Ideen aus Westbevern

  8. >

Ergebnisse der Dorfwerkstatt übergeben

Ideen aus Westbevern

Westbevern

Gestern Abend haben die Verantwortlichen der Westbeverner Dorfwerkstatt Bürgermeister Wolfgang Pieper und den Vertretern der Ratsfraktionen im Rathaus die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaften als ein Gesamtkonzept der Dorfwerkstatt 2030 übergeben.

Björn Meyer

Die Krinkverantwortlichen und Ehrenamtliche der Dorfwerkstatt übergaben Verwaltung und politischen Vertretern gestern die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsprozesses. Foto: Meyer

„Das hat Gewicht“, zollte Pieper den Ergebnissen nicht nur aufgrund ihres Umfangs, sondern vor allem aufgrund ihres Inhalts und ihres Zustandekommens Respekt. Der Bürgermeister lobte die besondere Qualität der Ergebnisse durch die Tiefe der Bürgerbeteiligung und stellte klar, dass dies auch den Rat der Stadt und die Verwaltung durchaus in die Verantwortung bringe. Gleichzeitig betonte er allerdings auch, dass die gewählten Vertreter der Politik auch zu unterschiedlichen Schlüssen kommen könnten.

Friederike von Hagen-Baaken bedankte sich bei Rat und Verwaltung für die jederzeit gute Mitarbeit im Rahmen der Dorfwerkstatt. Sie stellte die Ergebnisse als einen Zehn-Punkte-Plan vor, der wiederum eine Menge Maßnahmen beinhalte, so die Krink-Vorsitzende.► Die zehn Oberpunkte: Westbevern soll wachsen, Lebensqualität erhalten, Grundversorgung erhalten, Verkehrssicherheit verbessern, Barrierefreiheit, Bürgerzentrum Vadrup, Dorfcharakter erhalten, Kinder vor Ort beschulen, Naturschutzkonzept und Schaffung von Freizeit und Bildungsangeboten.

Startseite