1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Igelschützerin ausgezeichnet

  8. >

Bundesverdienstkreuz für Ulli Seewald

Igelschützerin ausgezeichnet

Telgte/Münster

Der Schutz von Igeln liegt ihr ganz besonders am Herzen. Jetzt ist Ulli Seewald das Bundesverdienstkreuz verliehen worden.

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe verleih Ulli Seewald das Bundesverdienstkreuz am Bande. Foto: Stadt Münster

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe hat Ulli Seewald das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Die Tierschützerin, die in Telgte vielfach engagiert ist, erhielt die Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement im Umwelt- und Naturschutz.

Oberbürgermeister Lewe gratulierte Ulli Seewald in der Rüstkammer der Stadt und bedankte sich für ihre Arbeit. Von 1981 bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2014 war Ulli Seewald in der Universitäts- und Landesbibliothek der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster im Bereich Digitale Dienste tätig.

Bereits 1996 fand sie Interesse an den streng artengeschützten Igeln. Seit 1997 engagierte sich Seewald ehrenamtlich für „Pro Igel, Verein für integrierten Naturschutz Deutschland“, einen in Lindau am Bodensee gegründeten Verein von Fachleuten. Sie schrieb Artikel für die Fachzeitschrift „Igel-Bulletin“, wodurch sie mit dazu beitrug, bundesweit eine Norm für die wichtigsten Kriterien zur Pflege hilfsbedürftiger Igel zu publizieren. Auch für „Pro Igel“ verfasste Seewald Merkblätter und Broschüren. Um dem Ziel des Vereins, Wissen zu vermitteln, zu genügen, gründete sie den „Verlag Pro Igel“, den sie bis heute leitet. Die Tierschützerin war über 20 Jahre lang Vorstand des Vereins.

Zu ihren Aufgaben zählte unter anderem die Planung und Durchführung von überregionalen Tagungen von „Pro Igel“, die sie sehr erfolgreich umsetzte, viermal in Münster. Ulli Seewald engagiert sich weiterhin mit viel Herzblut für den Verein.

Neben vielen weiteren Projekten, unter anderem im umweltpädagogischen, veterinärmedizinischen und fachwissenschaftlichen Bereich, organisierte sie mehrfach den „Runden Tisch Igelschutz“. Mit Hilfe von Seewalds „unermüdlichem ehrenamtlichen Engagement“ sei ein überregionales Netzwerk von Igelschützern entstanden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Münster.

Startseite