1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Im Straßenverkehr richtig verhalten und gesehen werden

  8. >

Polizei besucht Marienschule

Im Straßenverkehr richtig verhalten und gesehen werden

Telgte

Wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält und wie man besonders gut gesehen wird, das lernten die Erstklässler der Marienschule.

Die Schüler erhielten reflektierende Warnwesten für ihren Schulweg. Foto: Marienschule

Die Kinder der neuen ersten Klassen der Marienschule trainierten mit den Polizeibeamten Richard Rauer und Ewald Pohlschmidt, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält und wie man besonders gut gesehen wird.

Die Kinder erhielten eine Warnweste, die für alle Schulneulinge der vier Telgter Grundschulen von der Volksbank gestiftet wurden. Die Schulen sind sehr dankbar für die Spende, denn damit sind Kinder besonders in der bald kommenden dunklen Jahreszeit auf ihrem Schulweg gut erkennbar und sicherer unterwegs.

Richard Rauer wies noch einmal mit Blick auf die Eltern darauf hin, dass es wichtig sei, das Verkehrsaufkommen im Bereich der Schulen zu verringern und möglichst auf das Bringen und Abholen mit dem Auto zu verzichten. Stattdessen sollten Eltern jede Gelegenheit nutzen, mit ihrem Kind zusammen den Schulweg zu Fuß zu trainieren. Richard Rauer betonte die wichtige Vorbildfunktion der Eltern, die einen großen Beitrag leisteten, dass die Kinder auf Dauer ihren Schulweg selbstständig und sicher bewältigen können.

Die Schule versendet den Flyer „Eltern-Taxi – Gefahren und Risiken“ der Polizei des Kreises Warendorf, um den Eltern der Schulanfänger noch einmal Tipps zum Thema an die Hand zu geben.

Startseite