1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Impfen ist das Gebot der Stunde“

  8. >

Mobil steht von 11.30 bis 13.30 Uhr am Rathaus

„Impfen ist das Gebot der Stunde“

Telgte

Die Stadt macht noch einmal darauf aufmerksam, dass am 22. Juli das Impfmobil nach Telgte kommt. Einen weiteren Termin gibt es eine Woche später.

Während Jörg Ebert (Mitte) vom Bauhof den Platz für das Impfmobil vorbereitet, rühren Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann (l.) und Bürgermeister Wolfgang Pieper die Werbetrommel dafür, das Angebot für eine Impfung vor Ort zu nutzen. Foto: Andreas Große Hüttmann

Für Bürgermeister Wolfgang Pieper steht fest: „Impfen ist das Gebot der Stunde“. Denn auch wenn aktuell die Inzidenzzahlen in der Emsstadt und der Bundesrepublik noch niedrig seien, hält er die Spritze und den damit verbundenen kleinen Pieks für immens wichtig, um sich und andere auch in den kommenden Wochen und Monaten vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen.

Insofern ist er dem Kreis Warendorf dankbar, dass dieser den Kommunen das Angebot unterbreitet hat, mit dem rollenden Impfmobil für einen zusätzlichen Schwung bei der Impfkampagne zu sorgen.

Ganz bewusst hat Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann den Donnerstag als ersten Termin für Telgte ausgewählt – parallel zum Wochenmarkt. „So kann man beispielsweise den Einkauf mit dem Impfen verbinden“, sagt er.

Von 11.30 bis 13.30 Uhr ist der zum Impfmobil ausgerüstete Anhänger am Rathaus stationiert. Jörg Ebert vom Bauhof hat am Mittwoch bereits einen Platz auf der Fläche zwischen Wochenmarkt und den Parkplätzen vor dem Rathaus abgesperrt, damit die Mediziner direkt mit ihrer Arbeit beginnen können. Bei dem Termin können die Impflinge übrigens frei wählen, welchen Impfstoff sie bekommen wollen. Genau eine Woche später ist das Fahrzeug dann erneut in der Emsstadt und steht am 29. Juli ebenfalls in der Zeit von 11.30 bis 13.30 Uhr ein weiteres Mal vor dem Rathaus.

Pieper hofft an beiden Terminen auf eine große Resonanz und einen weiteren Schub für Telgte, was die Zahl der Durchgeimpften betrifft. Denn eines hat die Stadt ebenfalls bereits abgesprochen. Vier Wochen später wird es zwei weitere Termine für den zweiten Pieks geben. Die sollen nach Angaben des Ordnungsamtes rechtzeitig bekannt gegeben werden. Dafür wird das Impfmobil dann wieder nach Telgte kommen und neben dem Rathaus stehen.

Startseite