1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Impfung im Bürgerhaus

  8. >

Grundschullehrer und Kita-Beschäftigte

Impfung im Bürgerhaus

Telgte

Grundschullehrer und Kita-Beschäftigte können sich ab Montag auch in Telgte gegen Corona impfen lassen.

Stefan Flockert

Grundschullehrer und Kita-Angestellte können sich in Telgte impfen lassen. Foto: dpa

Die Mitarbeiter von Kindertagesstätten sowie Grundschullehrer und an Grundschulen Beschäftigte wie Hausmeister und Sekretärinnen können sich ab kommenden Montag bis zum 28. März auch im Bürgerhaus in Telgte gegen Corona impfen lassen. Das gab Bürgermeister Wolfgang Pieper am Dienstag im Haupt- und Wirtschaftsförderungsausschuss bekannt. Die Termine werden über den Kreis Warendorf vergeben. Dr. Jens Huber hat sich bereiterklärt, die Impfungen am Mittwoch- und Freitagnachmittag sowie am Samstagmorgen vornehmen. Das Angebot richte sich, so Pieper, an 250 bis 300 Personen. 50 bis 60 können pro Nachmittag oder Vormittag geimpft werden. „Dadurch wird die Sicherheit in den Einrichtungen steigen“, sagte der Bürgermeister. Acht bis zwölf Wochen nach der ersten soll die zweite Impfung erfolgen – dann in einer Arztpraxis. Die Stadt wird im Bürgerhaus die Abläufe mit eigenem Personal logistisch unterstützen.

Startseite
ANZEIGE