1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. In Schlangenlinien unterwegs

  8. >

Aufmerksamer Zeuge ruft Polizei

In Schlangenlinien unterwegs

Telgte

Verstöße gegen die Lenkzeiten, einen Fahrt in Schlangenlinien und ein Lkw mit zahlreichen Mängeln: Die Polizei hatte am Freitag zwischen Telgte und Warendorf allerhand zu protokollieren, nachdem sie einen Lastwagen angehalten hatte, den ein Zeuge gemeldet hatte.

wn

Die Polizei hielt zwischen Telgte und Warendorf einen Lkw an, der unter anderem zahlreiche Mängel aufwies. Foto: Jörn Hannemann

In Schlangenlinie mit einem Lkw unterwegs, der zahlreiche Mängel aufwies: So könnte man die Geschichte zusammenfassen, die am Freitagmorgen auf der Bundesstraße zwischen Telgte und Warendorf die Polizei beschäftigte. Ein Autofahrer hatte zuvor über Notruf mitgeteilt, dass ein Sattelzug von Telgte in Richtung Warendorf in Schlangenlinien unterwegs sei.

In Höhe des Klauenbergs gelang es den Polizeibeamten, den Sattelzug zu stoppen. Da der Fahrer gegenüber den Beamten eine Müdigkeit angab und die Beleuchtungseinrichtungen am Auflieger hinten rechts abgerissen waren, wurden die Spezialisten des Verkehrsdienstes aus Beckum hinzugerufen. Bei der eingehenden Untersuchung des digitalen Kontrollgeräts und des Fahrzeugs wurde festgestellt, dass der Fahrer im Verlauf der Woche mehrfach die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten hatte. Vorgeschriebene Pausen hatte er verbotswidrig verkürzt, heißt es im Polizeibericht.

Am Fahrzeug fanden sich zudem gravierende Mängel. So waren die Fristen der erforderlichen Sicherheitsüberprüfungen sowohl an der Zugmaschine als auch am Auflieger teils deutlich überzogen. Der Auflieger hätte bereits im November 2020 überprüft werden müssen. Weiterhin wurde festgestellt, dass sich das verstellbare Lenkrad nicht sicher arretieren ließ.

Daraufhin wurde der Sattelzug zu einer Fachwerkstatt begleitet und dort weiter untersucht. Hierbei wurde unter anderem festgestellt, dass die Zwangslenkung des Aufliegers erhebliches Lagerspiel aufwies und dass die Bremsbeläge nur auf einer Seite erneuert worden waren. Letztlich wurde die Weiterfahrt untersagt. Den Fahrer aus Köln wie auch den Halter erwarten nun Bußgeldverfahren.

Startseite