1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Jeder übt für sich allein“

  8. >

Soulfamily-Mitglied Werner Stratmann über das Bandleben in Corona-Zeiten

„Jeder übt für sich allein“

Ostbevern

Nicht ein einziges Konzert konnte die „Soulfamily“ in diesem Jahr wegen der Corona-Krise geben. Keyboarder und Gründungsmitglied Werner Stratmann berichtet, dass jedes Mitglied für sich selbst probt und auch an neuen Stücken für das Programm geschrieben wird.

Daniela Allendorf

Acht bis zehn Auftritte pro Jahre hat die Soulfamily normalerweise. In diesem Jahr gab es keinen einzigen. Keyboarder und Gründungsmitglied Werner Stratmann (kleines Bild) hofft, dass die Gruppe im kommenden Jahr wieder zusammen spielen kann. Foto: Archiv

„Eigentlich hätten wir jetzt unseren traditionellen Weihnachtsgig in Sendenhorst“, sagt Werner Stratmann, Gründungsmitglied der Band „Soulfamily“, und ein Stück Wehmut klingt in diesem Satz mit. Eigentlich hätte die Gruppe, die weit über die Grenzen den Münsterlandes hinaus bekannt ist, in diesem Jahr zwischen acht und zehn Konzerte gespielt – draus geworden ist wegen Corona aber nichts.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE