1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Jugendliche als Ideengeber

  8. >

Umfrage zu Angeboten in Vadrup und Westbevern-Dorf

Jugendliche als Ideengeber

Westbevern

Was fehlt, was wird dringend benötigt? Was Jugendliche am meisten vor Ort benötigen, wissen sie selbst. Das Kinder- und Jugendzentrum Telgte und die „Mobile Jugendarbeit“ wollten in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Kinder- und Jugendarbeit in Westbevern legen – und fragten daher die Zielgruppe, was sie will.

Von Bernhard Niemannund

15 Jugendliche folgten der Einladung des Jugendwerks Telgte in Kooperation mit dem Westbeverner Krink zur Auftaktveranstaltung unter dem Titel „Ich in Westbevern – Deine Meinung ist wichtig.“ Foto: Kinder- und Jugendzentrum

Die Meinung der Jugend vor Ort ist gefragt: Unter dem Titel „Ich in Westbevern – Deine Meinung ist wichtig“ waren jetzt Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren zu zwei Veranstaltungen eingeladen. Das Kinder- und Jugendzentrum Telgte und die „Mobile Jugendarbeit“ wollten in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Kinder- und Jugendarbeit in Westbevern legen. In Abstimmung mit dem Westbeverner Krink gab es dazu zwei Auftaktveranstaltungen in Westbevern-Vadrup und Westbevern- Dorf.

15 Jugendliche hatten sich zum ersten gemeinsamen Treffen auf dem Bolzplatz in Vadrup eingefunden. Sie nahmen an verschiedenen spannenden und unterhaltsamen Aktionen teil. Trendspiele wie Slackline, Spikeball, Wikingergolf und weitere Aktivitäten standen an und wurden ausprobiert.

Pommes-, Pizza- oder Dönerladen

Es wurde auch eine Abfrage durchgeführt, was sich die Jugendlichen noch für Vadrup wünschen. Verbesserung der Busverbindungen – eventuell auch mal eine Busverbindung in den Ferien zu einem Freizeitpark oder Ähnliches – kamen dabei zur Sprache. Weiterhin auf der Wunschliste: ein Pommes-, Pizza- oder Dönerladen, weitere Einkaufsmöglichkeiten für Vadrup und ein Jugendtreffpunkt. Wer sich an der Umfrage beteiligte und den Fragebogen abgab, nahm an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gab es Telgter Bon-Gutscheine.

Des Weiteren konnten die Jugendlichen mit einem Graffiti-Künstler ein gemeinsames Graffitiwerk erstellen. Das Motto des Bildes: „Wir gemeinsam in Vadrup.“ Wer Interesse hatte, konnte sich schon einen Platz in einem Graffiti-Workshop im Herbst sichern. Im Anschluss wurde gegrillt. Gestern Abend fand ein ähnliches Treffen für interessierte Jugendliche aus Westbevern-Dorf im Speicher statt.

Startseite
ANZEIGE