1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Keine Lösung im Streit ums Harzen

  8. >

Hauptausschuss kommt nach langer Diskussion zu keiner Entscheidung

Keine Lösung im Streit ums Harzen

Telgte

Die Handballer des TV Friesen wollen auch in der frisch sanierten Dreifachhalle harzen. Die Stadtverwaltung hat etwas dagegen, weil die Halle dadurch stark verunreinigt wird und eine Reinigung sehr teuer ist. In der Sitzung des Hauptausschusses wurde keine Lösung gefunden. Die Entscheidung wurde vertagt.

A. Große Hüttmann

Handballer harzen gern, um ihr Spielgerät besser kontrollieren zu können. Die klebrige Masse sorgt aber nicht für die Verunreinigung des Balles, sondern auch der Sporthallen. Foto: Jan Huebner/Taeger via www.imago

Die politische Entscheidung darüber, ob zukünftig in der frisch sanierten Dreifachturnhalle der Einsatz von wasserlöslichen Haftmitteln, das sogenannte Harzen, erlaubt ist oder nicht, hat der Hauptausschuss am Dienstagabend nach langer Diskussion vertagt. Entweder bei der nächsten Sitzung des Fachausschusses am 15. Juni oder alternativ bei der Ratssitzung am 1. Juli soll abschließend darüber beraten werden. Bis dahin sollen die Handballabteilung des TV Friesen, die in einem Antrag an die Politik um eine Erlaubnis für das Harzen gebeten hatte, die Stadtverwaltung, die Reinigungsfirma und Vertreter der Schulen noch einmal miteinander sprechen und nach Möglichkeit eine Lösung finden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE