1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Kleine Helden“ spenden für verschiedene Zwecke

  8. >

Insgesamt 2400 Euro an Vinzenzwerk und Sternenland überwiesen

„Kleine Helden“ spenden für verschiedene Zwecke

Telgte

2400 Euro überwies der Verein „Kleine Helden“ an das Sternenland in Telgte sowie an das Vinzenzwerk in Münster-Handorf.

wn

Freuten sich über die Spende passend zu Weihnachten (v.l.) Sabrina Konrads, Reiner Stevens, Irene Weßendorff, Frank Möllers und Achim Sprafke Foto: privat

Corona hat auch den Verein „Kleine Helden“ in diesem Jahr fast komplett ausgebremst. Im Sommer konnte kein Benefizturnier durchgeführt werden. Trotzdem haben die Aktiven mit einigen Aktionen in den sozialen Medien, einem kleinen Hallenturnier im Januar, durch den Verkauf von CDs der Gruppe Meckmann anlässlich der 100-Jahr-Feier der SG Telgte, durch Spenden von Privatpersonen, diversen Firmen und den Altherrenfußballern der SG Telgte nach eigenen Angaben noch ein erfreuliches Ergebnis zum Jahresende erreicht.

Passend zu Weihnachten konnte der Vorsitzende Achim Sprafke zusammen mit Reiner Stevens (Kassenwart) und Sabrina Konrads (Mitglied der Kleinen Helden) 1200 Euro an das Vinzenzwerk Handorf übergeben. Das Geld bleibt sachbezogen in Telgte und geht an die dortige Außenwohngruppe, in der acht Kinder im Alter von acht bis 17 Jahren betreut werden und wird für die Erweiterung des Fitnessraums verwendet.

Frank Möllers, Erziehungsleiter und verantwortlich für die Außenwohngruppe in Telgte, und Sozialpädagogin Irene Weßendorff nahmen die Spende entgegen. Natürlich durften auch T-Shirts mit dem Kleinen-Helden-Logo für die Kinder nicht fehlen.

Weitere 1200 Euro wurden an den in Telgte ansässigen Verein Sternenland überwiesen, der seit drei Jahren Benefizpartner ist, heißt es in einer Mittelung des Vereins.

Startseite