1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Landesweiter Probealarm

  8. >

Beginn um 11 Uhr

Landesweiter Probealarm

Telgte/Ostbevern

Auch in Telgte und Ostbevern heulen am morgigen Donnerstag die Sirenen.

Auch in Telgte heulen morgen die Sirenen. Foto: Große Hüttmann

Am morgigen Donnerstag findet um 11 Uhr ein landesweiter Probealarm statt. Dieser beginnt mit einem einminütigen Dauerton. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Um 11.06 Uhr ist dann eine Minute lang ein stetig auf- und abschwellender Heulton zu hören sein. Wieder folgt eine Pause und schließlich wird das Sirenengeheul um 11.12 Uhr mit einem Dauerton, der wiederum eine Minute lang zu hören ist, beendet. Der Dauerton der Sirenen bedeutet im Ernstfall „Entwarnung“. Der fünf Minuten später folgende auf- und abschwellende Heulton bedeutet „Warnung vor Gefahr“. „Außerhalb eines Probealarms ist das die Aufforderung an die Bevölkerung, das Lokalradio oder den Fernseher einzuschalten, auf Durchsagen zu achten, einen Blick auf eine Warn-App zu werfen oder im Internet nach weiteren Informationen zu suchen, um zu erfahren, welche Gefahr droht und was zu tun ist“, erläutert Landrat Dr. Olaf Gericke. „Die Sirene ist das wirksamste Mittel, um die Bevölkerung im Notfall warnen zu können. Im Kreis Warendorf haben wir schon vor einigen Jahren begonnen, neue Sirenen zu installieren. Mittlerweile stehen 74 fest installierte Sirenen im Kreis zur Verfügung – und die Zahl der Sirenen wird in den Städten und Gemeinden weiter gesteigert.“

Startseite
ANZEIGE