1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Lese-Oskars“ und Medaillen vergeben

  8. >

Abschlussveranstaltung des Sommerleseclubs der Stadtbücherei

„Lese-Oskars“ und Medaillen vergeben

Telgte

Ein unterhaltsames Programm wurde den Besuchern der Abschlussveranstaltung des Sommerleseclubs geboten.

wn

Mehr als 60 Kinder waren zur Abschlussveranstaltung des Sommerleseclubs der Stadtbücherei ins Bürgerhaus gekommen. Foto:

Das Coronavirus wirbelt das Leben in diesem Jahr richtig durcheinander. Vieles ist anders: Da müssen Ferienprogramme wie die Stadtranderholung abgesagt werden, Urlaube werden storniert oder in andere Regionen verschoben. Umso mehr freuten sich am Mittwoch mehr als 60 Kinder, dass sie im Bürgerhaus den Abschluss des diesjährigen Sommerleseclubs der Telgter Stadtbücherei feiern konnten.

Und obwohl auch hier natürlich Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden mussten, hatten alle viel Spaß dabei. Nach der Begrüßung durch Bücherei-Leiterin Stephanie Heumann, die sich bei der Vereinigten Volksbank und den zahlreichen weiteren Telgter Unternehmen für die finanzielle Unterstützung bedankte, folgte ein abwechslungsreiches Programm. Zunächst entführte die Schauspielerin und Erzählkünstlerin Johanna Gerosch die Sommerleseclub-Mitglieder in das Reich der Fantasie. Gemeinsam mit den Kindern erfand sie eine spannende Geschichte und begleitete diese mit Geräuschen, Beats und Gesang. So entstand eine faszinierende Soundkulisse, die alle Zuhörer in ihren Bann zog.

Im Anschluss an die mitreißende Geschichte folgte die Ehrung der kreativen Mitglieder des Sommerleseclubs. Es wurden „Lese-Oskars“ vergeben für das schönste Logbuch an Zoe Lien Vu, für die gestalteten Lesekisten an Leon Bolte und Sena Tufan, für die beste selbst geschriebene Geschichte an Linn Lockenkötter und das beste Foto vom Lieblingsleseplatz an Carlotta Groß. 15 weitere Sommerleseclub-Mitglieder bekamen eine Medaille für ihre gestalteten Logbücher.

Auch nach dieser Ehrung stieg die Spannung im Bürgerhaus nochmals an. Bei der großen Verlosung freuten sich zahlreiche Leser über ihr Losglück und die gewonnenen Preise.

Stephanie Heumann und ihre Kolleginnen im Team der Stadtbücherei sind froh, dass sie den über das Kultursekretariat Gütersloh vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Sommerleseclub trotz der besonderen Bedingungen auch in diesem Jahr anbieten konnten und 180 Mitglieder im Club viel Spaß beim Lesen, Basteln und Schreiben hatten. Bedingt durch das Coronavirus lagen die Teilnehmerzahlen etwas unter denen der Vorjahre, die Ausleihen in der Kinder- und Jugendbücherei sind aber mit während der Sommerferien rund 5000 ausgeliehenen Büchern nicht gesunken.

Und so freuen sich die Sommerleseclub-Mitglieder und die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei auf eine Neuauflage des Leseclubs im nächsten Jahr.

Startseite