1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Malin Drees einstimmig gewählt

  8. >

Neue stellvertretende Museumsleiterin

Malin Drees einstimmig gewählt

Telgte

Ab dem 1. Januar 2021 ist Malin Drees neue stellvertretende Leiterin des Museums Religio.

Stefan Flockert

Museumsleiterin Dr. Anja Schöne (l.) und Verwaltungsratsvorsitzende Brigitte Klausmeier (r.) beglückwünschten Malin Drees nach der einstimmigen Wahl. Foto: Stefan Flockert

Das Museum Religio hat ab dem 1. Januar 2021 wieder eine stellvertretende Museumsleiterin. Die Stelle war seit Mitte 2019 vakant. Malin Drees wurde in der konstituierenden Sitzung des Verwaltungsrates und der Gesellschafterversammlung des Museums einstimmig gewählt.

Bereits seit Ende 2019 war die 31-Jährige als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Religio beschäftigt. Dort hatte sie die Projektleitung bei der Sonderausstellung „Geld und Glaube“ inne, die in diesem Sommer hatte stattfinden sollen, coronabedingt aber aufs kommende Jahr – 2. Mai bis 30. August – verschoben wurde. Außerdem kümmerte sie sich um die Social-Media-Aktivitäten des Museums.

Malin Drees ist Religionswissenschaftlerin. Sie hat an der Ruhr-Universität in Bochum studiert. Dort machte sie den Zwei-Fach-Master und -Bachelor-Abschluss in den Fächern Religionswissenschaft und Geschichte. 2018/19 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) der Ruhr-Universität Bochum sowie am MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln beschäftigt.

Auch ihr Promotionsstudium hat sie abgeschlossen, darf den Doktortitel aber noch nicht tragen, weil sie ihre Arbeit noch veröffentlichen muss.

Startseite