1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Mehr als 360 Kinder angemeldet

  8. >

Stadtranderholung Telgte

Mehr als 360 Kinder angemeldet

Telgte

Das Programm für die Telgter Stadtranderholung ist wieder sehr abwechselungsreich. Mehr als 360 Mädchen und Jungen sind bereits angemeldet worden.

Bernd Pohlkamp

Stellten sich und das Programm für die Stadtranderholung vom 15. bis zum 26. Juli vor: Andreas Terborg (vorne, 2.v.r.) mit seinem engsten Leitungsteam. Foto: Pohlkamp

Die Stadtranderholung vom 15. bis zum 26. Juli stellte das Team um Andreas Terborg jetzt auf einem Elternabend in der Aula des Schulzentrums vor. 40 Betreuer werden an allen Tagen dafür sorgen, dass die mehr als 360 bereits angemeldeten Kinder immer gut betreut und beschäftigt sind. Darüber hinaus ist das Programm im gesicherten Gelände rund um das Festzelt auf der Planwiese so abwechslungsreich, dass auch diese Stadtranderholung wohl wieder zu einem Erlebnis für die Kinder wird. Anmeldungen, so Andreas Terborg, seien auch weiterhin möglich.

Die Stadtranderholung findet vom 15. bis zum 26. Juli wochentags von 8.30 bis 16 Uhr statt. Die interessierten Eltern erfuhren, was an den einzelnen Tagen los ist. Zwei Hüpfburgen stehen bereit, das Budenbauen findet statt, und zur Angebotsvielfalt zählen Tischtennis, Pedalos, Fußball, Basketball, Malen, Badminton, Wasserspiele mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr, Stelzen laufen, Tanzen, Kinderschminken, Tischkicker, die Teilnahme am Sommerleseclub und auch Entspannungsübungen.

An einigen Tagen gibt es besondere Angebote. So am Dienstag, 16. Juli, wenn um 11 Uhr Bürgermeister Wolfgang Pieper kommt und nach der Wahl den neuen Kinder-Bürgermeister in sein Amt einführt. Am 17. Juli gibt es einen Takko-Tag mit noch weiteren Hüpfburgen und einigen Überraschungen.

Am Donnerstag, 18. Juli, findet eine Wiesen-Olympiade statt. Beim Töpfer Rembert Schäfer kann an mehreren Tagen mit Ton gearbeitet werden. In der zweiten Woche sorgt am 22. Juli ein Völkerballturnier der Tische für Wettkampfstimmung. „Tränklers Rollender Zoo“ kommt am Dienstag, 23. Juli. Unter dem Motto „Tierische Tuchfühlung“ bringt er exotische Tiere und Menschen zusammen. Ein Riesentrampolin sorgt für weitere Abwechslung. Am vorletzten Tag, am 25. Juli, findet eine Tagesfahrt zum Naturzoo Rheine mit seinen über 1000 Tieren statt. Am letzten Tag, am 26. Juli, heißt es langsam Abschied nehmen: Vormittags gibt es ein Fußballturnier und ab 15 Uhr geht die Stadtranderholung mit einem Elternnachmittag zu Ende.

Die Verpflegung der Kinder verspricht viel Abwechslung: Pizza von der Bäckerei Schmitz, ein Gemüsebüfett, Joghurt und Kuchen, Nudeln von der „Steenpoate“, Pommes von Agnes Knappheide, Reibeplätzchen von „Genius“, eine Reispfanne von „Mittendrin“, Gemüsesuppe von Franz Winkels, Nudeln vom „Telgter Hof“ und viel Wasser und Kakao und ein Lunchpaket für den Ausflug zum Naturzoo. Der verantwortliche Leiter Andreas Terborg ist dankbar, dass es ihm erneut gelungen ist, auch die Gastronomie von Telgte in die Verpflegung der über 360 Kinder einzubeziehen.

Erstmals findet in diesem Jahr im großen Zelt am Sonntag, 21. Juli, ein Stadtranderholung-Gottesdienst statt. Andreas Terborg: „Ich freue mich, dass ich hierfür die Zusage von der Kirche erhalten habe und wünsche mir, dass viele Telgter und die Familien der Stadtranderholungskinder daran teilnehmen.“

Startseite