1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Mit eingespieltem Team in die Zukunft

  8. >

Generalversammlung des Westbeverner Krink

Mit eingespieltem Team in die Zukunft

Westbevern

Auch wenn die Corona-Pandemie der einen oder anderen Veranstaltung in den vergangenen Monaten einen Strich durch die Rechnung machte. Der Westbeverner Krink ist zuversichtlich, bald wieder voll durchstarten zu können. Das ist das Fazit der Generalversammlung.

-ni-

Mit einer nahezu unveränderten Vorstandsmannschaft kann der Krink unter der Leitung von Friederike von Hagen-Baaken (2.v.r.) die Herausforderungen angehen. Foto: Bernhard Niemann

„Trotz der Pandemie wurde viel geleistet, immer wieder die Initiative ergriffen und Vorhaben umgesetzt“, hob Manfred Mönig anlässlich der Generalversammlung des Krinks hervor. Die Vorsitzende Friederike von Hagen-Baaken freute sich natürlich darüber aber auch über den guten Besuch bei der Zusammenkunft. Die Resonanz zeige das Interesse am Vereinsleben, war sie sich sicher.

Im Geschäftsbericht des Vorstandes ging Friederike von Hagen-Baaken auf die Aktivitäten der vergangenen Monate ein. Trotz der Einschränkungen konnte einiges umgesetzt werden, profitierten insbesondere Kinder und Jugendlichen anlässlich der Ferienaktionen.

Die Winterwanderung und das Frühlingsfest seien ein guter Start in dieses Jahr gewesen, betonte der Vorstand. Auch für die Unterstützung der Projekte, etwa dem Mitmach-Zirkus der Grundschule, zollte Günter Dange, zweiter Vorsitzender des Krink, den Organisatoren Lob. Auch das von Anne Papenbrock und Irmgard Pelster verfasste Buch über den Maler Anton Weskamp wurde unterstützt. Friederike von Hagen-Baaken hob zudem die gute Verbindung des Krinks zur Stadt hervor.

Erfreulich auch der Bericht von Kassenwart Johannes Nahrup, der trotz der ausgefallenen Events und Veranstaltungen von einem soliden Kassenbestand berichten konnte.

Die kommenden Herausforderungen kann der Westbeverner Krink mit einer nahezu unveränderten Vorstandsmannschaft angehen. Günter Dange (zweiter Vorsitzender), Franz-Josef Lüttecke (Schriftführer), André Holtmann (stellvertretender Schriftführer) und Liesel Hoffschulte (stellvertretende Kassenwartin) sowie Elfriede Ahlbrandt, Melanie Haberecht und Josef Sickmann (Beisitzer) wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Ein Dank galt Daniela Meyersick für ihre Tätigkeit.

Geplant sind wieder Ferienaktionen für Kinder und Jugendliche in den Sommer- sowie in den Herbstferien. Melanie Haberecht ist bereits bei der Ausarbeitung. Große Hoffnungen setzen die Verantwortlichen zudem darauf, dass der Vadruper Weihnachtsmarkt (4. Dezember) und das Benefizkonzert „Weihnachten für alle“ (11. Dezember) wieder stattfinden können.

Startseite
ANZEIGE