1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Münstertor wird morgen freigegeben

  8. >

Lange Staus auf der B 51

Münstertor wird morgen freigegeben

Telgte

Das Münstertor hat zwischen der Bundesstraße 51 und dem Abzweig Orkotten eine neue Fahrbahndecke erhalten. Am Dienstag soll die Straße im Laufe des Vormittags für den Verkehr freigegeben werden. Für Münster-Pendler wartet aber bereits ein weiteres Nadelöhr.

Von Stefan Flockert

Am Montagmorgen waren Bahnübergang und Münstertor noch gesperrt. Kleinere Restarbeiten waren Foto: Stefan Flockert

Ziel war es die Arbeiten bis zum Schulbeginn am 18. August abzuschließen. Jetzt wird die Fahrbahnsanierung am Münstertor sogar einen Tag früher fertig als geplant. Im Laufe des Dienstagvormittags sollen die Warnbaken beiseite geschoben werden und die Straße von der Kreuzung mit der Bundesstraße 51 bis zur Einmündung Orkotten wieder für den verkehr freigegeben werden.

Auf diesem Abschnitt des Münstertores ist genauso wie im Bereich des Bahnübergangs im Verlauf der Sommerferien die Straße erneuert worden, die Spurrillen gehören der Vergangenheit an. Neue Markierungen wurden im Anschluss aufgebracht.

Damit werden auch die zusätzlichen Verkehrsbelastungen von Orkotten, Telgter Ei, Baßfeld und Emstor ein Ende haben. Die langen Staus gerade zu den Hauptverkehrszeiten werden verschwinden.

Dafür gibt es für die Münster-Pendler ein neues Nadelöhr. Im morgendlichen Berufsverkehr sind gute Nerven und eine Menge Geduld gefragt. Straßen NRW hat die Verkehrsführung im Bereich der Großbaustelle B 51/Warendorfer Straße/Mondstraße geändert. Der Verkehr staut sich vor der Ampel an der Mondstraße kilometerlang. Am Samstag standen die Pkw und Lastwagen bis über die Wersebrücke, am Montagmorgen sogar bis kurz vor dem Jägerhaus auf Telgter Gebiet. Von dort aus ging es dann nur im Schneckentempo voran. Wer gerade zu den Stoßzeiten mit dem Wagen nach Münster will, der sollte viel Zeit einplanen.

Startseite