1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Nikolaus gibt und sammelt zugleich ein

  8. >

Besondere Spendenaktion in der Bauerschaft Riehenhaar

Nikolaus gibt und sammelt zugleich ein

Westbevern

Der Nikolaus hat in der Bauerschaft Riehenhaar nicht nur eine süße Überraschung gebracht, sondern zugleich Spende gesammelt. 560 Euro kamen dabei für einen guten Zweck zusammen.

Andreas Große-Hüttmann

Marlies Sommer Foto: Niemann

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Ideen. Das könnte das Motto sein, unter dem die Bewohner der Bauerschaft Riehenhaar handelten. Denn zu Nikolaus ist es Usus, dass ein edler Spender aus der Nachbarschaft in der Dunkelheit eine Tour fährt und jedem Haushalt eine süße Überraschung vor die Tür stellt.

Den „himmlischen Lieferdienst“ nutzten die Bewohner der Bauerschaft in diesem Jahr in doppelter Weise. Denn Silvia Riemann und ein kleines Team von Engagierten kam auf die Idee, den Nikolaus zugleich zum Spendensammler zu machen. „Jeder hat in einem Umschlag das vor die Tür gelegt, was er für den guten Zweck spenden wollte“, erzählt die Westbevernerin. Genau 560 Euro kamen dabei zusammen, die jetzt an Marlies Sommer übergeben wurden.

Denn auf der Suche nach einem geeigneten guten Zweck kam das Team dabei auf die Idee, den Menschen vor Ort passend zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen, denen es aus verschiedenen Gründen derzeit nicht ganz so gut geht.

Bereits seit Jahren sind Marlies Sommer, Margret Eickholt und Nicole Bäumer im Dienst der guten Sache unterwegs. Die Höhe des Zuschusses und der Verwendungszweck variieren dabei. „Es kann beispielsweise sein, dass wir somit eine Winterjacke oder neue Schuhe für die Kinder finanzieren“, erzählt die 82-jährige Marlies Sommer. Zwischen 40 und 45 Personen in Westbevern würden so jährlich einen Zuschuss bekommen.

Und wie werden die entsprechenden Personen ausgewählt? Marlies Sommer überlegt einen Augenblick. „Dafür ist vor allem Fingerspitzengefühl notwendig“, sagt sie. Mit offenen Augen und Ohren seien sie und ihre beiden Mitstreiterinnen das gesamte Jahr über unterwegs. Ein System, das sich bewährt habe.

Aus verschiedenen Aktionen kommen die Spendengelder zusammen. Das Benefizkonzert „Weihnachten für alle“ – das aufgrund der Corona-Pandemie am morgigen Mittwoch ab 20.03 Uhr im Bürgerfunk übertragen wird, ist dabei jedes Mal ein wichtiger Posten.

Startseite