1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Nistkästen selbst zusammenbauen

  8. >

Bürgerinitiative B 51 Telgte

Nistkästen selbst zusammenbauen

Telgte

Die Bürgerinitiative B 51 Telgte lädt zu ihrem Stand auf dem Pflanzenhof Woltering ein. Dort können Nistkästen gebastelt werden.

wn

Kinderleicht ist es, die Nistkästen zu bauen. Und Spaß macht es auch, demonstrierten die Kinder den Mitgliedern der BI B 51.

Am Stand der Bürgerinitiative (BI) B 51 Telgte auf dem Pflanzenhof Woltering, Galgheide 3, können große und kleine Leute am dritten und vierten Adventswochenende Bausätze für Nistkästen zusammenbauen. Fachkundige Hilfe wird vor Ort sein. Wenn die Kinder oder auch Erwachsene wollen, können sie diese Kästen anschließend nach ihren eigenen Ideen und Vorstellungen auch bemalen.

Gerade aufgrund der Eichenprozessionsspinner-Plage sei es hilfreich und sinnvoll, den Meisen, die zu den natürlichen Feinden der Eichenprozessionsspinner zählen, für die nächsten Jahre geeignete Nistkästen zur Verfügung zu stellen, heißt es in der Mitteilung der Bürgerinitiative.

Bei Woltering finden sich zwei verschiedene Arten von Nistkästen, die für Meisen und Halbhöhlenbrüter geeignet sind und vom Nabu Deutschland vertrieben werden. Auf der Suche nach nachhaltigen und kreativen Geschenken biete sich hier in heimeliger Atmosphäre eine gute Gelegenheit, ein sehr persönliches Geschenk zu gestalten und dabei sogar noch einen kleinen Beitrag für die heimische Vogelwelt zu leisten, ist die BI sicher.

Werden die fertigen Nistkästen der BI zur Verfügung gestellt, die diese im kommenden Frühjahr in den Gärten und Waldgebieten entlang der B 51 aufhängen wird, entstehen keine Kosten für die kleinen und großen Künstler. Möchten die Kinder, ihre Eltern, Großeltern oder Interessierte die Kästen für den eigenen Garten anschließend mit nach Hause nehmen, entstehen Selbstkosten in Höhe von 15 Euro.

Das Ambiente im Gewächshaus des Pflanzenhofes lädt zum geselligen Verweilen ein. Bei Glühwein, Kakao, Waffeln oder Würstchen kann, wer möchte, auch gerne über die Problematik des geplanten Ausbaus diskutieren.

Mitglieder der BI stehen mit neuen Informationen aus erster Hand und vielen Daten und Fakten zum Austausch bereit. „Wie auch immer man zu den Ausbauplänen der Bundesstraße stehen mag“, sagt Vorsitzende Maria Odenthal-Schnittler, „in dieser Zeit der Besinnlichkeit und Besinnung auf wesentliche Werte des Lebens sollten Differenzen in den Hintergrund treten und einzig die Freude an einer friedlichen und sinnstiftenden kleinen Aktion im Vordergrund stehen.“

Startseite
ANZEIGE