1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Noch keine Flüchtlinge in der Turnhalle

  8. >

150 Betten und 50 Spinde abgeholt

Noch keine Flüchtlinge in der Turnhalle

Telgte

Noch sind keine ukrainischen Flüchtlinge in die Zweifachhalle am Schulzentrum eingezogen. Am Montag soll es nun aber soweit sein.

Von Stefan Flockert

Die Firma Kühn unterstützte den Transport. Foto: Alfons Huesmann

Am Donnerstag sollten die ersten ukrainischen Flüchtlinge in die Zweifachhalle am Schulzentrum einziehen. Doch sie kamen nicht. „Sie sind uns angekündigt worden. Sind dann aber anderswo hin verteilt worden“, berichtete Susanne Fuhlrott vom städtischen Sozialamt. Für Montag sind nun erneut Kriegsflüchtige avisiert. Derweil haben Alfons Huesmann und sein Team alles so vorbereitet, dass die Ukrainer jederzeit kommen können. „Wir können alles von jetzt auf gleich hochfahren“, berichtet der städtische Mitarbeiter. 150 Betten und 50 Doppelspinde sind nach Telgte geholt worden. 96 Betten und die Schränke stehen in der Halle. Der Rest dient als Puffer. Beim Transport der Möbel half spontan und unentgeltlich auch die Firma Kühn aus Ostbevern, weil die sperrigen Möbel doch mehr Platz einnahmen als eigentlich vorgesehen. Stand Mittwoch waren in Telgte 122 Geflüchtete aus der Ukraine registriert – 74 Erwachsene und 48 Kinder. 89 wurden privat untergebracht, 33 in städtischen Unterkünften.

Startseite
ANZEIGE