1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Nur eine kleine Atempause

  8. >

Kein Handlungsspielraum für Unterbringung von Flüchtlingen auf freiem Markt

Nur eine kleine Atempause

Telgte

Angesichts steigender Zuweisungszahlen hat die Stadt Telgte reagiert und bereitet eine weitere Turnhalle für die Unterbringung von Flüchtlingen vor. Einen Handlungsspielraum auf dem freien Wohnungsmarkt gibt es in Telgte nicht. Die Verpflichtung zur Unterbringung ist jedoch nicht diskutabel, sagte Bürgermeister Wolfgang Pieper im Haupt- und Wirtschaftsförderungsausschuss.

Von Daniela Allendorf

Bislang konnten alle ukrainischen Kinder an Telgter Grundschulen untergebracht werden. Kommen noch mehr Familien in die Emsstadt wird es schwierig. Foto: dpa

Planbar oder absehbar sei zur Zeit gar nichts, sagte Bürgermeister Wolfgang Pieper im jüngsten Haupt- und Wirtschaftsförderungsausschuss als es um die aktuelle Situation der Flüchtlinge – und auch insbesondere um die Zuwanderung von Menschen aus der Ukraine – ging.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE