1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Nutzer haben mitentschieden

  8. >

Ferienprogramm des Kinder- und Jugendtreffs

Nutzer haben mitentschieden

Telgte

In den ersten vier Wochen der Sommerferien bietet der Kinder- und Jugendtreff ein umfangreiches Angebot an.

Babette Zimmermann und Dirk Scheurer haben ein umfangreiches Programm für die Sommerferien zusammengestellt. Foto: Andreas Große Hüttmann

Das Interesse an Angeboten des Kinder- und Jugendtreffs in der Mühle am Emstor ist groß. „Nach dem monatelangen Lockdown haben wir zahlreiche Anfragen. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich riesig darauf, wieder etwas in Gemeinschaft machen zu können“, sagt Babette Zimmermann. Daher fährt sie zusammen mit ihrem Kollegen Dirk Scheurer in den Sommerferien dreigleisig.

Während Scheurer in den ersten zwei Wochen der Ferien mit 16 Jugendlichen aus Telgte an einer Ferienmaßnahme in der Toskana teilnimmt, ist Babette Zimmermann in die federführend vom Team der Stadtranderholung koordinierte Notbetreuung für 100 Kinder in den ersten beiden Wochen der Sommerferien eingebunden. Bereits im vergangenen Jahr hat sich das Kinder- und Jugendzentrum daran beteiligt und täglich ein Angebot unterbreitet. Das soll auch in diesem Jahr wieder der Fall sein, so dass jeder der Teilnehmer, die täglich die verschiedenen Stationen wechseln, in den Genuss des Ganzen kommt. „Das hat nicht nur großen Spaß gemacht, sondern die Rückmeldungen der Teilnehmer und der Eltern waren auch sehr positiv“, sagt Babette Zimmermann.

In der dritten und vierten Ferienwoche geht es dann in und rund um die Räumlichkeiten der Mühle am Emstor rund. Bis auf sonntags findet täglich ein Programmpunkt statt, und das Angebot ist breitgefächert. Dabei haben die Jugendlichen übrigens die einzelnen Aktivitäten mitbestimmt. Über die verschiedenen Kanäle konnten sie Wünsche äußern. Und, Babette Zimmermann und Dirk Scheurer hat es nicht wirklich überrascht, sowohl die Übernachtungsaktion als auch die Kanutour auf der Ems standen dabei wieder weit oben auf der Wunschliste.

Los geht es ganz entspannt am 19. Juli um 16 Uhr in der „Cocktail-Zone“ des Kinder- und Jugendtreffs. Einen Tag später stehen um 16 Uhr Stationsspiele im Park auf dem Plan, bevor am Mittwoch (21. Juli) gleich zwei Programmpunkte geplant sind: um 19 Uhr ein Filmabend und ab 22 Uhr besagte Übernachtungsaktion. Am 22. Juli bietet Babette Zimmermann einen Workshop zur Seifenherstellung, und nach einem Brunch (11 Uhr Beginn) steht am 23. Juli die Bearbeitung von Ytong-Steinen auf dem Tableau.

Noch mit einem kleinen Fragezeichen versehen ist der Ausflug am Samstag (24. Juli) in den Heidepark nach Soltau. Anmeldungen hierfür werden bereits entgegengenommen, gleichwohl könnte es wegen der Coronalage noch zu kurzfristigen Änderungen kommen, so Dirk Scheurer.

Auch in der vierten Ferienwoche ist viel geplant. Am 26. Juli ist von 16 bis 21 Uhr ein offener Treff, bevor einen Tag später um 21.30 Uhr Open-Air-Kino angesagt ist. Am Mittwoch (28. Juli) ist ab 16 Uhr eine Haus-Olympiade vorgesehen, am Donnerstag (29. Juli) folgt dann ab 13 Uhr die Kanutour auf der Ems. Teamspiele auf der Wiese sollen am 30. Juli für Abwechslung sorgen, bevor am Samstag (31. Juli) mit dem offenen Treff von 16 bis 21 Uhr das Ferienprogramm beschlossen wird. Denn danach ist der Kinder- und Jugendtreff zwei Wochen lang geschlossen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten und Anmeldungen sind ab sofort per Telefon,

 72 095, oder per Mail an info@jugendzentrum-telgte.de möglich.

Startseite