1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Plakataktion mit Schmunzelfaktor

  8. >

Telgter Hanse startet ungewöhnliche Werbung für den lokalen Handel mit Gewinnspiel

Plakataktion mit Schmunzelfaktor

Telgte

21 Bilder aus Kindertagen von Telgter Geschäftsleuten, Gastronomen und Dienstleistern werden ab dem Wochenende an verschiedenen Stellen in der Stadt hängen. Das Ganze ist eine Aktion der Telgter Hanse, die von einem Gewinnspiel begleitet wird.

Von A. Große Hüttmann

21 Bilder aus Kindertagen von Telgter Geschäftsleuten, Gastronomen und Dienstleistern werden ab dem Wochenende an verschiedenen Stellen in der Stadt hängen. Das Ganze ist eine Aktion der Telgter Hanse, die von einem Gewinnspiel begleitet wird. Foto: Andreas Große Hüttmann

„Wenn ich groß bin, drehe ich am Rad, koche mein eigenes Süppchen oder sorge für Weitsicht“: Das sind nur drei von zahlreichen Sprüchen, die im Zusammenhang mit 21 Kinderfotos bekannter Telgter Händler, Dienstleister und Gastronomen ab Samstag bis zum 20. November an Laternen im gesamten Stadtgebiet für Aufsehen sorgen und letztlich Werbung für den lokalen Handel und seine inhabergeführten Geschäfte machen sollen.

Dass die Aktion im wahrsten Sinne des Wortes ein Hingucker ist, das war bereits bei der Präsentation auf dem Marktplatz zu erkennen. Ob Bürgermeister oder andere Beteiligte, es wurde anhand der Fotos gerätselt und vor allem viel gelacht.

Und letztlich, das bezweckt die Telgter Hanse, die zusammen mit der Wirtschaftsförderung Initiator der Aktion ist, soll die Aktion auch dazu beitragen, dass Handel, Gastronomie und Dienstleister in der Emsstadt im Gespräch bleiben und zudem die Kunden mit den Telgter Akteuren auch direkt ein Gesicht verbinden.

Ein dickes Lob gab es bei der Präsentation der Aktion von Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Ich bin immer wieder begeistert, mit wie viel Kreativität und Engagement die Hanse bei der Sache ist.“ Er erinnerte daran, dass gerade erst die Aktion „Gras drüber?“ abgeschlossen worden sei, die quasi nahtlos von der Plakataktion „Wenn ich groß bin . . .“ abgelöst werde, um dann Ende November wiederum nahtlos in die Wunschzettelaktion überzugehen.

Auf Plakaten sind die Inhaber der Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen übrigens gleich zweimal zu sehen – einmal mit einem Bild aus Kindertagen und einmal als Erwachsener. Im Rahmen einer Art „Wanderausstellung“ werden die wetterfesten Plakate vom 9. Oktober bis 20. November wechselnd an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet aufgehängt, in der Innenstadt genauso wie in den Wohngebieten. Rund 400 Standorte insgesamt haben Walburga Westbrock und Norbert Woestmeyer von der Hanse und ihr Team dafür vorgesehen. Zudem werden die Motive immer mal wieder in den sozialen Medien auftauchen.

Das Besondere an der Aktion ist, dass sie von einem Gewinnspiel begleitet wird. Dabei gilt es zu erraten, welche Geschäftsinhaberinnen und -inhaber sich hinter den Kinderporträts verbergen. Teilnahmekarten gibt es in allen beteiligten Geschäften in der Stadt. Bis zum 9. November besteht die Möglichkeit, diese wieder ausgefüllt bei einer Vielzahl von Händlern abzugeben. Alles Nähere steht auf den Karten.

Ein kleiner Tipp: Einen oft zielführenden Hinweis enthalten die „Wenn ich groß bin“-Sprüche, die unter jedem Plakat auftauchen.

Das Mitmachen lohnt sich: Insgesamt gibt es 21 Telgter Bons, so viele wie Kinderbilder zu sehen sind, im Wert von jeweils 50 Euro zu gewinnen.

Startseite