1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Satter Sound für Jazz-Genießer

  8. >

Benefizkonzert der „International Rotary Jazzband" in der PSD-Bank

Satter Sound für Jazz-Genießer

Telgte/Münster

Jazzer sind in erster Linie Jazzer. Diese hier sind aber auch noch Rotarier, und sie spielen für den guten Zweck: Die „International Rotary Bigband“ ist zum ersten Mal in Münster zu hören.

Von Lukas Speckmann

Die „International Rotary Bigband“ gibt am 11. Juni in der PSD-Bank ein Benefizkonzert für ukrainische Kriegsopfer. Foto: Rotary / Alexander Doerner

Wenn die „International Rotary Bigband“ Konzerte gibt, geht es immer um den guten Zweck. In diesem Fall kommt die Unterstützung dem lokalen Ukraine-Hilfsprojekt des Rotary Clubs Telgte zugute, denn die Telgter organisieren als Gastgeber das Konzert, das am 1. Juni in der PSD-Bank am Hafenplatz in Münster stattfindet.

Die Musiker verzichten auf eine Gage, der Eintrittspreis von 30 Euro ist – nach Abzug der Unkosten – für ukrainische Kriegsopfer bestimmt. Es sollte eine stattliche Summe zusammenkommen, denn der Saal ist groß; und sollte die Nachfrage noch größer sein, besteht bei schönem Wetter die Möglichkeit, Open Air zu spielen.

Es der erste Auftritt des illustren Ensembles in Münster oder der Region. 20 Musiker aus verschiedenen Ro­taryclubs von Salzburg bis Aurich gehören dazu, die Leitung hat der renommierte Jazztrompeter Thomas Siffling, Leiter des Clubs „Ella & Louis“ in Mannheim. Die Band geht auf die „International Rotarian Jazz Fellowship“ zurück, eine Gemeinschaft rotarischer Musiker und Jazzfreunde.

Bigbandsound der 40er- und 50er-Jahre

Die Bandmitglieder treffen sich seit 2019 mehrfach jährlich zu Probenwochenenden mit anschließenden Konzerten in ganz Deutschland. Musikalisch knüpfen sie an den Bigbandsound der 40er- und 50er-Jahre an, besonders an die Ära von Count Basie und Sammy Nestico; sie spielen aber auch moderne Arrangements. Die Band ist mit fünf Saxofonen, vier Trompeten, vier Posaunen und Rhythmusgruppe groß besetzt.

Bandleader und Trompeter Thomas Siffling Foto: Rotary / Alexander Doerner

In Münster gibt es das Beste der Band-Standards: zwei Sets mit Klassikern wie „Easy to love“, „Groovin’ Easy“ oder „Sweet Georgia Brown“ – aber auch mit Kompositionen von Bandmitgliedern. Sängerin Richetta Manager ist ausgebildete Opernsängerin und besonders für ihren Soulgesang bekannt. Als „Special Guest“ ergänzt der Saxofonist Reiner Witzel, künstlerischer Leiter der Düsseldorfer Jazz-Rally, das Ensemble.

Beginn ist am 11. Juni um 19 Uhr in der PSD-Bank, Hafenplatz 2. Anschließend ist ein Get-together geplant (Karten: www.eventbride.de)

Startseite
ANZEIGE