1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Senioren träumen vom Fliegen

  8. >

Initiative besucht Berdel-Flugplatz

Senioren träumen vom Fliegen

Telgte

Die Initiative „Senioren mit Senioren“ hat den Flughafen Münster-Telgte besucht. Vor Ort lernten die älteren Damen und Herren viel über Flugzeuge und den Flugbetrieb. Darunter war einiges Überraschendes.

Die Initiative „Senioren für Senioren“ hat kürzlich den Flugplatz Münster-Telgte besucht und sich dabei auch viele der Flugzeuge angeschaut. Foto: privat

Die Initiative „Senioren mit Senioren“, bei denen Telgter fortgeschrittenen Jahrgangs Unternehmungen für Gleichaltrige organisieren, besuchte kürzlich den Flugplatz Münster-Telgte in Berdel. Erwartungsvoll machten sich die Senioren auf den Weg zum Vereinsheim des Flugplatzes, wo die Besucher von Michael Zissner, dem Betreuer des Clubhauses, freundlich empfangen wurden, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiative.

Von der Terrasse des Vereinsheims aus beobachteten die Seniorinnen und Senioren zunächst das Fluggeschehen aus nächster Nähe und genossen bei strahlendem Sonnenschein Kaffee und Kuchen. Anschließend begab sich eine erste Gruppe mit Michael Zissner auf Erkundungstour.

Sie schauten sich zwei der acht Hallen an, in denen die Flugzeuge des Vereins untergebracht sind. Außerdem lernten sie einiges über den Flugplatzes, das Geschehen drumherum und über die Fliegerei im Allgemeinen. Besonders genau inspizierten sie laut der Mitteilung die in den Hallen stehenden Sport- und Segelflugzeuge.

Flughafen mit zwei Start- und Landebahnen

Viele seien erstaunt über die vielen Informationen und das rege Leben auf der Piste gewesen. Gegründet wurde der Berdel-Flugplatz im Jahre 1964. Seitdem fungiert er als öffentlicher Verkehrslandeplatz und ist ganzjährig offen für alle Nutzer der allgemeinen Luftfahrt. Er ist zugelassen für Flugzeuge bis zu 5700 Kilogramm Abfluggewicht, Motorsegler, Ultraleichtflugzeuge, Segelflugzeuge sowie Hubschrauber und Freiballone. Es gibt eine 850 Meter lange Asphaltbahn für Flugzeuge, Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge. Nördlich der Asphaltpiste steht dem Segelflugsport eine 1000 Meter lange Grasbahn zur Verfügung. Betreiber des Flughafens ist der Aero-Club Münster/Münsterland, dem vier Luftsportvereine angehören.

Mit vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken machten sich die Senioren anschließend zurück auf den Weg nach Telgte – allerdings mit vier Rädern und nicht per Flugzeug.

Startseite
ANZEIGE