1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Spendensammler und Fotomodell

  8. >

Aktionen der Messdiener

Spendensammler und Fotomodell

Telgte

Seit einiger Zeit sitzt ein mannsgroßer Hase an der Wolbecker Straße 50 vor einem Haus und macht es sich in einem Strandkorb gemütlich. Das hat seinen Grund.

-ld-

Der mannshohe Osterhase bei Günther Karthaus lädt zum Spenden sowie zum Selfi-Fotoshooting ein. Foto: Lukas Dirks

Es ist ein bekanntes und liebgewonnenes Bild: Jedes Jahr kommt der Osterhase bei Günther Karthaus zu Besuch, doch anders als bei den meisten anderen Telgtern nicht nur über die Osterfeiertage. Seit einiger Zeit sitzt eine mannsgroße Figur des Hasen an der Wolbecker Straße 50 vor in Karthaus’ Vorgarten und macht es sich in dessen Strandkorb gemütlich.

Neben ihm ist nicht nur ein Platz frei, um Fotos und Selfies mit dem Langohr zu schießen, sondern auch ein Korb mit gefärbten Eiern. Frisch vom Hof Aundrup in Telgte kann jeder, der vorbeikommt, sich eines mitnehmen, haltbar seien sie bis mindestens Ostern, versichert Karthaus.

Geld für die Messdiener

Grund für die Aktion sei zum einen der Neid des Osterhasen, der im Gegensatz zu Ochs und Esel, die an Weihnachten an der Krippe stehen, nichts darf am Osterfest und zum anderen ein guter Zweck. Denn der Hase soll zur Geldspende für die Messdiener St. Clemens animieren, die Kindern und Jugendlichen ein Freizeitprogramm und ein Ferienlager in den Sommerferien ermöglichen wollen. Das Gespendete gibt Günther Karthaus an die Gemeinschaft der Messdiener weiter.

Der Osterhase, Karthaus und die Messdiener freuen sich über jeden, der dem außergewöhnlichen Gast an der Wolbecker Straße einen Besuch abstattet. Um beim Beisammensein nach der Osternachtsmesse gefärbte Eier anbieten zu können, sammeln die Messdiener St. Clemens jedes Jahr am Samstag eine Woche vor Ostern Eier. Sie gehen von Haus zu Haus mit Eierkartons und Spendendosen ausgestattet. Das Spendensammeln für das Ferienlager der Messdienergemeinschaft ist auch Teil der Aktion und wird am Sonntag fortgesetzt. Dann verkauft die Leiterrunde Kuchen im Pfarrzentrum St. Marien.

Startseite
ANZEIGE