1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Täter erneut am Werk

  8. >

Plakat für Religio-Ausstellung beschädigt

Täter erneut am Werk

Telgte

Erneut haben bislang unbekannte Täter ein Plakat, das auf die Ausstellung „Er gehört zur mir – muslimische Lebenswelten in Deutschland“ im Museum Religio hinweist, schwer beschädigt.

-agh-

Nachdem das Werbeplakat für die Ausstellung im Museum Religio schwer beschädigt wurde, wurde es abgenommen. Der Bauzaun indes steht noch an der Kreuzung B 51/Kiebitzpohl. Foto: Andreas Große Hüttmann

Erneut haben bislang unbekannte Täter ein Plakat, das auf die Ausstellung „Er gehört zur mir – muslimische Lebenswelten in Deutschland“ im Museum Religio hinweist, schwer beschädigt.

Nachdem vor rund zwei Wochen bei einem Banner am Bahnübergang bei Dartmann das Gesicht einer Frau mit Kopftuch aus dem Plakat geschnitten wurde, wurden nach Angaben der Polizei diesmal alle drei auf dem Banner abgebildeten Gesichter am Eingang zum Kiebitzpohl herausgeschnitten.

Die Polizei geht davon aus, dass die Tat in der Zeit zwischen Montag (17 Uhr) und Dienstag (13 Uhr) begangen wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei, 0 25 81/94 10 00 oder per Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Wie bereits beim ersten Mal hat das Museum die Tat bei der Polizei angezeigt und Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Das Plakat sei umgehend abgenommen worden und werde wohl in den nächsten Tagen durch ein neues ersetzt, hieß es seitens der Verantwortlichen. Daher blieb der Bauzaun, der als Gerüst für das Banner diente, vorerst auch stehen.

Die Verantwortlichen im Museum Religio hatten bereits bei der ersten Beschädigung eines Banners eine solche aller Wahrscheinlichkeit nach eher anti-muslimisch motivierte Tat öffentlich verurteilt.

Startseite
ANZEIGE