1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Tausendfach per Handy in alle Welt: Ballonfahrt-Aktion für Instagrammer

  8. >

„Insta-Balloonride“

Tausendfach per Handy in alle Welt: Ballonfahrt-Aktion für Instagrammer

Telgte

Für 13 Instagrammer und Videoblogger ging es von Telgte aus auf eine Ballonfahrt quer über den Kreis Warendorf hinweg. Das Ganze war eine Marketingaktion von Münsterland e.V.

 .

Foto: Münsterland e.V.Münsterland e.V.

Die sogenannten Neuen Medien gewinnen in vielen Bereichen – vor allem bei den jüngeren Zielgruppen – immer mehr an Bedeutung. Das hat sich jetzt auch Münsterland e.V. zunutze gemacht. Bei einer speziellen Aktion in Telgte wurden sogenannte Influcencer, die also beispielsweise bei Instagram oder über Video-Blogs eine große Zahl an Followern haben, also Personen, die sich ihre Beiträge regelmäßig anschauen, nicht nur über das Münsterland informiert, sondern aus der Ballon-Perspektive hatten sie anschließend auch die Möglichkeit, einen besonderen Eindruck von der Region zu bekommen.

13 Instagrammer und Video-Blogger nahmen nach Angaben der Organisatoren an diesem „Insta-Balloonride“ teil. Und das Beste daran war, dass sich die Region bei goldenem Herbstwetter von einer ihrer schönsten Seiten zeigte.

„Das Münsterland hat einen ganz besonderen landschaftlichen Charakter“, betonte Michael Kösters, Generalbevollmächtigter beim Münsterland e.V, vor dem Start. „Hier reihen sich Wiesen, Weiden, Felder, Wallhecken, Gärten und Parks anein­ander und verschmelzen zur typischen Münsterländer Parklandschaft, in die die urbanen Zentren wunderbar eingebettet sind. Diesen besonderen Reiz wollten wir den Influencern zeigen.“

Los ging es für die Influencer auf einer Wiese am Heidehotel Waldhütte mit insgesamt vier Heißluftballons. Bereits am Boden zückten die die Teilnehmer ihre Handys, Selfie-Sticks und Kameras und dokumentierten bereits das Aufrüsten der Ballons.

Nach dem Start ging die Fahrt über mehrere Orte im Kreis Warendorf hinweg. „Die Münsterländer Parklandschaft zeigte sich aus der Luft von einer ganz anderen Seite“, waren sich die Teilnehmer einig. Nach fast zwei Stunden am Himmel und mit vollen Speicherkarten hatten alle dann wieder festen Boden unter den Füßen.

„Es war ein perfekter Tag, ein perfekter Nachmittag und ein super Abschluss“, schwärmte Jan Rumstadt vom Kanal @andersart.ig. „Wie ein Träumchen“, ergänzte Linda Zimmermeier vom Kanal @linzimda.

Insgesamt haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Followerzahl von 79 679.

„Instagrammer haben oft einen besonderen Blick auf Motive und können ihren Followern in einer ganz eigenen Bildsprache die Schönheit einer Region vermitteln“, sagt Victoria Lennerz, Social-Media-Managerin bei Münsterland e.V. „Deswegen haben wir uns für diese spezielle Form des Marketings entschieden als Ergänzung zu klassischen Formaten. Empfehlungsmarketing ist hier das Stichwort.“

Startseite