1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Unfall auf der B 51 mit Lkw und Klein-Schulbus

  8. >

Zwei Verletzte

Unfall auf der B 51 mit Lkw und Klein-Schulbus

Ostbevern

Auf der Bundesstraße 51 zwischen Ostbevern und Glandorf kam es am Mittwochnachmittag zu einem Rettungseinsatz nach einem Auffahrunfall, in den auch ein Schulbus verwickelt war. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Erhard Kurlemann

Drei beteiligte Fahrzeuge, zwei leichtverletzte Fahrer - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich Mittwoch gegen 16.40 Uhr auf der B 51 in Fahrtrichtung Glandort ereignet hat. Foto: Erhard Kurlemann Foto: Erhard Kurlemann

Auf der Bundesstraße 51 zwischen Ostbevern und Glandorf hat es um 16.40 Uhr einen Verkehrsunfall gegeben. Es gab zwei Verletzte.

Nach Auskunft der Polizei vor Ort hatte die 57 Jahre alte Fahrerin eines Schulbusses in Höhe des Abzweiges Brock 70 zum Linksabbiegen ihr Tempo verringert. Während eine nachfolgende 43-Jährige mit ihrem Lkw rechtzeitig bremsen konnte, bemerkte ein hinter ihr fahrender 26-Jähriger die Situation zu spät. Beim darauffolgenden Auffahrunfall verletzten sich die beiden leicht – ein 26 Jahre alter Mann aus Glandorf und eine 43 Jahre alte Frau aus Melle. Beide wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Die Insassen des Busses, die Fahrerin und zwei Jugendliche, kamen wohl mit dem Schrecken davon und wurden vor Ort von einem Notfallseelsorger betreut.

B51 teilweise gesperrt

Unklar blieb vor Ort, ob der Lkw den Transporter auf den Bulli geschoben hat. Augenzeugen gaben an zwei „Knallgeräusche“ gehört zu haben, andere hingegen hatten nur einen Knall wahrgenommen.

Die Feuerwehr Ostbevern war im Einsatz und sicherte unter anderem die Unfallstelle. Die B 51 wurde für die Bergungs- und Aufräumarbeiten zwischen den Abzweigen Milte und Schwege gesperrt. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 33 000 Euro.

Startseite