1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Viele Menschen sehnen sich danach“

  8. >

Informationen der Kirchengemeinde St. Marien rund um das Osterfest

„Viele Menschen sehnen sich danach“

Telgte

Für Gläubige, die aufgrund der Coronasituation keine Präsenzgottesdienste mitfeiern möchten, hält die Kirchengemeinde unter dem Motto „Ostern aus der Tüte“ Alternativen bereit.

wn

Analog zu Weihnachten gibt es in der Gemeinde St. Marien wieder ein Angebot unter dem Titel „Ostbevern aus der Tüte“ für einen Gottesdienst zu Hause. Foto:

In der Kirchengemeinde St. Marien laufen die letzten Vorbereitungen für die Kar- und Ostertage auf Hochtouren.

Am Palmsonntag finden alle Gottesdienste wie üblich statt, allerdings musste coronabedingt die Palmprozession der Kinder in Telgte und Westbevern gestrichen werden. Die Familiengottesdienste an diesem Tag beginnen um 10 Uhr in Westbevern und um 11.30 Uhr in St. Clemens. Eine Anmeldung zu den Palmsonntagsfeiern ist im Gegensatz zu den anderen Kar- und Ostergottesdiensten nicht erforderlich. Die Palmstöcke müssen die Familien in diesem Jahr zu Hause stecken.

Für alle Gläubigen, die in Coronazeiten keine Präsenzgottesdienste mitfeiern möchten, hält die Kirchengemeinde unter dem Motto „Ostern aus der Tüte“ Hefte mit Gottesdiensten für zu Hause bereit. Eine Tüte ist dabei speziell für Familien mit Kindern, eine andere für Erwachsene gepackt. Sie können von Montag bis Mittwoch in der Karwoche in der Propsteikirche St. Clemens und in der Kirche Ss. Cornelius und Cyprianus mitgenommen werden, auch für andere Gemeindemitglieder, wie die Pfarrei mitteilt. Den Familien der Erstkommunionkinder und dem Seniorenkreis Westbevern werden diese Tüten durch die Katechetinnen beziehungsweise die Messdienergemeinschaft zugestellt.

Die Osterkerzen haben Kinder aus der Gemeinde selbst gestaltet. Da viele schöne Ideen eingingen, haben sich die Mitglieder der Kinderkirche und die Erstkommunionkatechetinnen daran gemacht, diese vielen Motive auf vier großen Osterkerzen zu vereinen, die in St. Clemens, Westbevern, St. Christophorus und in der Gnadenkapelle in der Osternacht feierlich entzündet werden. „Die Kerzen sind so hervorragend gelungen, dass wir von diesen vier großen Osterkerzen für unsere Gemeindemitglieder und Gäste Haus-Osterkerzen haben fertigen lassen, die ab Palmsonntag in unseren Kirchen zum Kauf ausliegen“, so Propst Michael Langenfeld. Zudem stehen wie jedes Jahr auch ganz traditionelle Osterkerzen und Kerzen der KJG Telgte zur Verfügung.

Wer in den nächsten Tagen Tüten oder Osterkerzen aus den Kirchen abholt, kann sich ebenfalls Fürbittkarten mitnehmen, die man persönlich ausfüllen und am Karfreitag oder Karsamstag vor den Kreuzen in den Kirchen als stille Bitte anonym ablegen kann, heißt es seitens der Gemeinde weiter.

Zudem liegt eine Liste für diejenigen aus, die in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag in der Clemenskirche eine stille Gebetszeit, die sogenannte Ölbergstunde, übernehmen wollen.

„Wir sind dankbar, dass wir das Osterfest in diesem Jahr wieder miteinander feiern können. Viele Leute sehnen sich danach“, freut sich Propst Michael Langenfeld auf die unmittelbar bevorstehenden Ostertage.

Startseite