1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Vier Monate in ständiger Angst gelebt

  8. >

Afghanische Ortskräfte

Vier Monate in ständiger Angst gelebt

Telgte

Raihana Hikmat und ihr Mann haben in Kabul als afghanische Ortskräfte für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gearbeitet. Nach dem Einmarsch der Taliban haben sie in ständiger Angst gelebt, ehe sie vier Monaten später gerettet wurden.

Von Stefan Flockert

Raihana Hikmat Foto: Stefan Flockert

Am 15. August 2021 übernahmen die Taliban fast kampflos in Kabul die Macht. Die Regierung um Präsident Aschraf Ghani flüchtete außer Landes. Für die westlichen Regierungen, die ihre Soldaten und Helfer in Afghanistan hatten, war der schnelle Durchmarsch der einst aus dem Land getriebenen islamistischen Terrorgruppe ein Schock.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE