1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Vorerst keine Barrierefreiheit

  8. >

Bahnhof Vadrup

Vorerst keine Barrierefreiheit

Westbevern

Der Traum vom barrierefreien Zugang zum Gleis 2 des Vadruper Bahnhofs ist vorerst ausgeträumt.

Andreas Große-Hüttmann

Der barrierefreie Zugang zu Gleis 2 in Vadrup, wie ihn Krink und Stadt planen, wird zumindest nicht im Rahmen eines Modellprojektes des Bundes möglich. Foto: Große Hüttmann

Der Traum vom barrierefreien Zugang zum Gleis 2 des Vadruper Bahnhofs ist vorerst ausgeträumt: Landes-Verkehrsminister Michael Groschek hat Bürgermeister Wolfgang Pieper mitgeteilt, dass das Projekt nicht in das Zukunftsinvestitionsprogramm „Barrierefreiheit kleinerer Schienenverkehrsstationen“ des Bundes aufgenommen wird. 50 Millionen Euro stehen dort für entsprechende Projekte zur Verfügung.

Mehrere Punkte führt Groschek für die Ablehnung an. Wünschenswert sei, dass ein sogenannter Bedarfsschwerpunkt, etwa ein Seniorenheim oder eine Behindertenwerkstatt, im Einzugsbereich der Bahnstation liege. Des Weiteren sollten die vorgeschlagenen Stationen bis spätestens Ende 2018 barrierefrei umgebaut sein. Das, so der Landes-Verkehrsminister, sei nach Rücksprache mit dem zuständigen Zweckverband als nicht möglich angesehen worden.

Bürgermeister Wolfgang Pieper hat über die Ablehnung bereits die Fraktionsvorsitzenden sowie Friederike von Hagen-Baaken vom Krink informiert. „Ich bedauere die Entscheidung, werde das Thema aber bei nächster Gelegenheit in Düsseldorf noch einmal aufgreifen“, hat er sich vorgenommen.

Startseite