1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Weitere Förderung für die Innenstadt

  8. >

Bewilligungsbescheid übergeben

Weitere Förderung für die Innenstadt

Telgte

Die Bezirksregierung hat der Stadt weitere 136 350 Euro für die Stärkung der Innenstadt bewilligt.

-agh/pd-

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) übergibt den Förderbescheid an den Bürgermeister Wolfgang Pieper. Rechts im Bild zu sehen ist der Sachbearbeiter des Dezernates für Städtebauförderung bei der Bezirksregierung Münster, Helmut Nottenkämper Foto: Bezirksregierung Münster

Die Bezirksregierung hat der Stadt weitere 136 350 Euro für die Stärkung der Innenstadt bewilligt. Das Geld stammt aus dem Sofortprogramm Innenstadt des Landes und wurde für den Anstoß eines Zentrenmanagements und für einen sogenannten Verfügungsfonds bewilligt. Darüber hinaus werden davon Maßnahmen, um die Attraktivität der Innenstadt weiter zu steigern, finanziert.

Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben liegen bei 151 500 Euro. Der Fördersatz beträgt 90 Prozent. Bereits in der ersten Phase wurden für die Telgter Innenstadt 143 944 Euro als Förderung bewilligt. Insgesamt wurden der Stadt somit bereits 280 294 Euro als Förderung für die Innenstadt vom Land NRW zur Verfügung gestellt.

Das Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte setzt auf kurzfristige Interventionen, mit denen die Handlungsfähigkeit der Kommunen gestärkt und Zeit gewonnen werden soll, um neue Lösungen zu entwickeln. Kernstück ist dabei ein An- und Weitervermietungsmodell (Verfügungsfonds Anmietung), mit dem die Städte und Gemeinden in von ihnen ausgewählten Konzentrationsbereichen in die Lage versetzt werden, leerstehende Ladenlokale zu vergünstigten Mieten für neue Geschäftsmodelle zur Verfügung zu stellen. Dies kann durch die Einrichtung eines professionellen Zentrenmanagements flankiert werden. Zusätzlich werden auch Gutachten, Machbarkeitsstudien und Zwischenfinanzierungskosten durch das Programm möglich gemacht.

Nun in der dritten Programmphase ist auch das Fördermodul Innenstadt-Qualitäten mit aufgenommen worden. Hierdurch können die Städte und Gemeinden auch Förderungen für sogenannte Stadtgrün-Elemente, wie etwa Stadtbäume oder Fassadenbegrünung, beantragen.

Startseite
ANZEIGE