1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Winkhaus gratuliert treuen Mitarbeitern

  8. >

40 Jahre Betriebszugehörigkeit

Winkhaus gratuliert treuen Mitarbeitern

Telgte

40 Jahre in einem Unternehmen – das ist heute längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Firma Winkhaus konnte in dieser Woche gleich zwei Mitarbeitern zu einer solch langen Betriebszugehörigkeit gratulieren.

Stefan Schlöpker feiert die 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei Winkhaus. Foto: Winkhaus

Ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei Winkhaus feiern in dieser Woche Stefan Schlöpker und Ewald Vernauer.

Auf einen solchen Werdegang trifft man bei einem familienorientierten Unternehmen, wie Winkhaus eines ist, zwar öfter. Trotzdem sei jede einzelne Geschichte individuell, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

So auch bei Stefan Schlöpker. Schon sein Vater hat bei Winkhaus gearbeitet. Da lag es nahe, dass der Sohn hier eine Ausbildung zum Werkzeugmacher beginnt. Diese trat Stefan Schlöpker im Jahr 1982 an und beendete sie erfolgreich drei Jahre später. Anschließend hat er verschiedene Bereiche im Unternehmen kennengelernt. Seit 1995 ist er als Werkzeugkonstrukteur in der Betriebsmittelkonstruktion tätig. Hier konstruiert er Stanzwerkzeuge von einfacher bis komplexer Art. Zudem übernimmt er die CAD-Betreuung und ist Ansprechpartner für seine Kolleginnen und Kollegen rund um das Konstruktionsprogramm. Die abwechslungsreichen Tätigkeiten, die gute Zusammenarbeit im Team und die zahlreichen Berührungspunkte mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen schätzt der 56-Jährige an seiner Arbeit besonders. Zudem weiß der Warendorfer die familiäre Umgebung, die Aufstiegschancen und die Qualität der technischen Ausbildung zu würdigen.

Ewald Vernauer Foto: Winkhaus

Gleich nach der Schule war für Ewald Vernauer aus Telgte klar, dass er bei Winkhaus ins Berufsleben starten möchte. Sein Onkel war bei Winkhaus beschäftigt und bestärkte ihn in der Entscheidung. Im August 1982 begann Ewald Vernauer bei Winkhaus seine Ausbildung zum Maschinenschlosser. Nach erfolgreichem Abschluss folgte 1991 die Weiterbildung zum Qualitätsprüfer. Im Produktmanagement des Kundencenters verantwortet er heute die technische Prüfung der Winkhaus-Beschläge in Verbindung mit den Fenstersystemen. Dabei steht er in ständigem Austausch mit der Konstruktion, den Profilherstellern und den Kunden. Auch nach 40 Jahren Firmenzugehörigkeit schätzt er die abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit und genießt den guten Umgang mit den Kollegen. In seiner Freizeit verreist Ewald Vernauer gerne mit dem Wohnmobil oder fährt Motorrad. Das Unternehmen gratuliert zur 40-jährigen Betriebszugehörigkeit.

Startseite
ANZEIGE