1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Wüste Schlägerei am Baßfeld

  8. >

Zwei Gruppen prügelten aufeinander ein

Wüste Schlägerei am Baßfeld

Telgte

Zwei Gruppen waren am frühen Sonntagmorgen am Baßfeld an einer wilden Schlägerei beteiligt.

Die Polizei musste die prügelnden Streithähne trennen. Foto: Stefan Flockert

Mehrere Streifenwagenbesatzungen wurden am frühen Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr zu einer wüsten Schlägerei nach Telgte gerufen.

Als die ersten Beamten vor Ort eintrafen, sahen sie, wie sich mehrere Personen am Baßfeld prügelten. Sie trennten die beiden Gruppen voneinander. Drei Männer im Alter von 26, 35 und 33 Jahren aus der einen Gruppe kamen den Anweisungen der Polizisten sofort nach. Während sich diese drei – sie kamen aus Salzbergen und Telgte – kooperativ verhielten, wurde sie laut Polizeibericht immer wieder von zwei 13 und 17 Jahre alten Jugendlichen körperlich attackiert und von einem 16-Jährigen aus Bergheim provoziert. Die Polizisten fesselten den 17-jährigen Telgter und den 13-jährigen Bergheimer, um weitere Angriffe auf die Gruppe zu verhindern.

Eine 18-jährige Telgterin, die den Streit vermutlich schlichten wollte, war ebenfalls angegriffen worden und musste von der Besatzung eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch eine 43-jährige Telgterin die deeskalierend auf die Streithähne einwirken wollte, benötigte medizinische Hilfe und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die 13 und 16 Jahre alten Jugendlichen aus Bergheim wurden von Polizisten an eine Aufsichtsperson übergeben. Der 17-jährige Telgter wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten zur Polizeiwache nach Warendorf gebracht.

Der 35-Jährige erlitt während der Prügelei Verletzungen. Auch ein Polizist wurde bei dem Versuch, die beiden Gruppen zu trennen, leicht verletzt.

Aktuell wird ermittelt, wie es genau zu der körperlichen Auseinandersetzung gekommen ist, heißt es im Bericht der Polizei abschließend.

Startseite