1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Zisterne fasst 100 000 Liter Wasser

  8. >

Reitsportzentrum des RFV „Gustav Rau“ Westbevern

Zisterne fasst 100 000 Liter Wasser

Westbevern

Eine 100 000 Liter Wasser fassende Zisterne wird derzeit auf dem Gelände des RFV „Gustav Rau“ Westbevern in die Erde eingelassen.

Von Bernhard Niemann

Mit dem Einbau der Zisterne auf der Außenanlage des Reitsportzentrums des RFV „Gustav Rau“ Westbevern in Vadrup wird ein weiterer Abschnitt der umfangreichen Arbeiten zusätzlich zum Bau der Bewegungshalle und der Erneuerung der Außenanlage mit Dressur- und Springplatz fertig. Bis zum Herbst sollen die gesamten Arbeiten abgeschlossen sein. Foto: Bernhard Niemann

Im vorderen Eck des Spring- und Dressurplatzes des RFV „Gustav Rau“ Westbevern unweit der Straße wird in diesen Tagen eine Zisterne eingebaut. In einer Tiefe von 2,30 Meter werden die blauen Wasserbehälter in die Erde eingelassen. Sie fassen einen Gesamtvolumen von 100 Kubikmetern Wasser.

Mit den Erdarbeiten und dem Einbau des Wasserspeichers gehen die umfangreichen Arbeiten an der Außenanlage ihrem Ende entgegen. Der bereits dort gelagerte „Kirchhellener Reitsand“ wird noch auf die Fläche oberhalb der Zisterne verteilt. 40 Lastzüge mit insgesamt 1000 Tonnen speziellem Reitsand für Außenanlagen und Hallenboden wurden auf der Fläche des Dressur- und Springplatzes von 80 mal 70 Metern Größe verteilt.

Im Vorfeld dieser Arbeiten wurden eine Beregnungsanlage eingebaut und sieben bis acht Zentimeter Erdboden abgetragen, um Raum für eine rund zehn Zentimeter dicke Schicht „Kirchhellener Sand“ zu schaffen. Im Gange sich noch Arbeiten an der neuen Bewegungshalle für den Freizeit- und Pferdesportbereich.

Mit diesen Maßnahmen wird das Reitsportzentrum in Vadrup auf drei Reithallen und zwei Allwetteraußenplätze erweitert. Damit verbessern sich die Voraussetzungen für die Mitglieder – darunter auch viele Kinder und Jugendliche –, die dort ihrer Sportart nachgehen. Bis zum Herbst sollen die neue Bewegungshalle von 40 mal 20 Metern Größe, die sich an die vorhandene Logierhalle anschließt, und der Außenbereich fertig sein.

Startseite