1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Zwölf neue Grundstücke

  8. >

Zufahrt zum Baugebiet „Lütke Esch“ sorgt weiter für Unmut

Zwölf neue Grundstücke

Westbevern

Das Westbeverner Baugebiet „Lütke Esch II“ soll nach Süden erweitert werden. Dafür hat der Planungsausschuss den Weg geebnet. Die Zufahrt zum Baugebiet sorgt immer noch für Unmut. Doch dafür scheint es jetzt eine Lösung zu geben: Neue Schilder und Ausweichbuchten sollen in Kürze kommen.

Von Stefan Flockert

Im südlichen Bereich des Westbeverner Baugebiets „Lütken Esch II“ sind etwa zwölf Baugrundstücke geplant. Foto: Stefan Flockert

Die Bezirksregierung Münster hatte seinerzeit festgelegt, dass das Westbeverner Baugebiet Lütke Esch II in zwei Abschnitten – nördlich und südlich des Wirtschaftsweges „Im Lütken Esch“ – und zudem noch zeitlich versetzt zu realisieren ist. Nun wurden die Erschließungsarbeiten für den ersten Abschnitt 2021 abgeschlossen. Für die 15 Baugrundstücke liegen der Stadt fünf Bauanträge vor, wurde in der Sitzung des Planungsausschusses berichtet. Die ersten beiden Häuslebauer haben bereits mit dem Bau begonnen. Um auch in Zukunft Grundstücke in Westbevern-Dorf an Bauwillige vergeben zu können, sollen nun die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den südlichen Abschnitt geschaffen werden. Die Aufstellung eines Bebauungsplanes wurde am Donnerstagabend beschlossen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE