1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Alles ist in sich verwoben

  8. >

Laga-Logos von Kronenberg

Alles ist in sich verwoben

Warendorf

Die Verbindung der Stadt zu ihrer Geschichte, Struktur und Geografie drückt das Landesgartenschau-Logo Manfred Kronenbergs aus. Sein Entwurf gewann den Gestaltungswettbewerb.

Von und

Bürgermeister Peter Horstmann, Diplom-Designer Manfred Kronenberg und Pascale Kaell (Teamleitung Stadtplanung, Projektteam Landesgartenschau-Bewerbung, vl.). Foto: Stadt Warendorf

Sieger des Gestaltungswettbewerbs für die Landesgartenschau-Bewerbung ist der Warendorfer Diplom-Designer Manfred Kronenberg, der seit Jahrzehnten als anerkannter Spezialist für das Corporate-Design internationaler Marktführer verantwortlich tätig ist.

Seine Idee ist ein Piktogrammsystem, das sieben grafische Piktogramme für die Ziele der Landesgartenschaubewerbung aus einem Hauptlogo ableitet. Mit seinem Wettbewerbsbeitrag hat Kronenberg sowohl das Projektteam in der Stadtverwaltung als auch die Mitglieder der bürgerschaftlichen und politischen Arbeitsgruppe überzeugt.

Das Konzept hinter dem Logo sind mehrere miteinander verwobene Linien. Diese stehen symbolisch für ein multikodiertes Gewebe. Es verweist einerseits auf die Geschichte des Brinkhaus-Geländes als Standort Warendorfer Textilindustrie. Andererseits wird ein Bezug zwischen den geplanten Gartenschau-Projekten hergestellt – sie sind miteinander verwoben. Die grafischen Ergänzungen zu den einzelnen Themen repräsentieren, auch in ihrer visuellen Verortung, das jeweilige Leitziel und verkörpern zugleich die Verbundenheit mit der Stadt Warendorf. Die Piktogramme des Künstlers und Grafik-Designers Kronenberg werden zunächst zur Illustration der Entwicklungsziele in der Machbarkeitsstudie verwendet.

Startseite