1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Beiträge und Spenden konstant geblieben

  8. >

Mitgliederversammlung des Förderkreises der Evangelischen Kirchengemeinde

Beiträge und Spenden konstant geblieben

Freckenhorst

Einen erfreulichen Beweis für die gute Arbeit des Vorstandes erbrachten die Mitglieder des Förderkreises der Evangelischen Kirchengemeinde in Freckenhorst und Hoetmar, als sie den bisherigen Vorstand und auch die beiden Kassenprüfer in Einmütigkeit für die nächsten zwei Jahre wiederwählten. Erfreulich viele Mitglieder hatten sich zur Jahresversammlung eingefunden.

Von und

Der bisherige Vorstand bleibt der neue Vorstand (v.l.): Margarete Fickermann, Manfred Schleisiek, Jörg Heitwerth, Michaela Leik-Wilczek, Antje Vortmeyer Foto: privat

Der Start für diese Versammlung war gleich erfreulich: Eine hohe Zahl an Mitgliedern hatte sich zur Mitgliederversammlung des Förderkreises der Evangelischen Kirchengemeinde in Freckenhorst und Hoetmar eingefunden.

Der Vorsitzende Manfred Schleisiek freute sich im Rahmen der Begrüßung sichtlich über diesen positiven Start.

Nach einer Andacht durch Pfarrer Stefan Döner, der dabei besonders den Krieg in der Ukraine, deren leidgeprüfte Bewohner, aber auch die unterschiedlichen Diskussionen in der deutschen Bevölkerung in den Mittelpunkt stellte, stellte der Vorsitzende den Jahresbericht vor.

„Der fiel sehr kurz aus, da wie in allen Vereinen Aktivitäten kaum stattfanden. Dennoch gab es für Schleisiek Grund zur Freude, denn trotz der Pandemie gingen keine Mitglieder verloren“, berichtet der Förderkreis im Nachgang der Versammlung in einer Pressenotiz. Die Konsequenz: Damit blieben Beiträge und Spenden ziemlich konstant.

Beiträge und Spenden blieben konstant.

Das spiegelte sich auch im Bericht von Jörg Heitwerth wieder, der das Amt des Kassenwartes wie der Vorsitzende seit Gründung des Vereins im Jahr 2013 bekleidet. Die Kassenprüfer Heimo Wilken und Annette Klumpe bescheinigten ihm eine übersichtliche und in allen Bereichen belegte Kassenführung und beantragten die Entlastung für Heitwerth und seine Vorstandsmitglieder, die einstimmig erteilt wurde.

Einen erfreulichen Beweis für die gute Arbeit des Vorstandes erbrachten die Mitglieder, als sie den bisherigen Vorstand und auch die beiden Kassenprüfer in Einmütigkeit für die nächsten zwei Jahre wiederwählten. Somit besteht der Vorstand auch weiterhin aus dem Vorsitzenden Manfred Schleisiek, seinen beiden Stellvertreterinnen Michaela Leik-Wilczek und Margarete Fickermann, Kassenwart Jörg Heitwerth sowie Schriftführerin Antja Vortmeyer.

Startseite
ANZEIGE