1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Corona-Fall an Grundschule in Warendorf

  8. >

Kindergeburtstag als Auslöser?

Corona-Fall an Grundschule in Warendorf

Warendorf

Es gibt einen bestätigten Coronafall an der Laurentius-Grundschule in Warendorf. Ein Kind der Schuleingangsphase (jahrgangsübergreifendes Lernen) ist am Mittwoch positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Schulleitung hat die Eltern der Klasse und des Offenen Ganztags per Mail darüber informiert.

Joachim Edler

Foto: dpa (Symbolbild)
  • Ein Kind der Laurentius-Grundschule in Warendorf ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Insgesamt 50 Personen müssen sich am Freitag auf Covid-19 testen lassen.
  • Die Schulklasse des betroffenen Kindes muss in Quarantäne.

50 Personen, die unmittelbaren Kontakt mit einem Covid-19 infizierten Kind der Laurentius-Grundschule hatten, müssen sich am Freitag auf Corona testen lassen. Die Schulklasse, betroffen sind 23 Kinder, steht unter Quarantäne.

Die Schule steht in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt des Kreises. Schüler, Geschwisterkinder, Kinder, die in der 8 bis 13 Uhr-Betreuung an der Dr.-Leve-Straße angemeldet sind, Eltern und Lehrer, die unmittelbaren Kontakt mit dem positiv auf Covid-19 getesteten Kind hatten, sind derzeit in Quarantäne. Sie mussten sich am Freitag auf Corona testen lassen.

Kindergeburtstag als Auslöser?

Da das an Covid-19 infizierte Kind am Samstag auf einem Kindergeburtstag war, wurden auch diese Kontaktpersonen ermittelt und mussten sich am Freitag testen lassen, berichtete Dr. Martin Thormann, Erster Beigeordneter der Stadt, auf Anfrage unserer Zeitung. Insgesamt, so Thormann, hätten 50 Personen ermittelt werden können, die sich am Freitag einem Corona-Test unterziehen mussten. Sie alle stehen derzeit unter Quarantäne.

Da die Quarantäne grundsätzlich 14 Tage beträgt, bleiben Schüler, Lehrer und die Kinder der Geburtstagsfeier mindestens bis zum 3. Oktober Zuhause. Die Grundschüler werden laut Schulleitung in dieser Zeit aus der Ferne betreut. Außerdem meldet sich die Klassenlehrerin ab Montag, 28. September, per Mail bei den Eltern zum Thema „Lernen auf Distanz“. Schulleiterin Barbara Schulze Niehues wandte sich direkt an die Eltern: „Mit Disziplin, Gelassenheit und enger Kommunikation werden wir diese besondere Situation gemeinsam meistern.“

Wie das Gesundheitsamt des Kreises am Freitag mitteilt, gibt es acht Corona-Neuinfektionen im Kreis Warendorf. Die aktuellen Zahlen für Warendorf: vier akute Fälle (plus drei), 81 Gesundete, ein Verstorbener, insgesamt 86 Infektionen

Startseite