1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Den Sprung aufs Treppchen geschafft

  8. >

Landesmeisterschaft Bogenschießen

Den Sprung aufs Treppchen geschafft

Warendorf

Spannende Wettkämpfe haben die Bogenschützen aus Warendorf im Rahmen der Landesmeisterschaften ausgetragen - auch den Sprung auf das berühmte Treppchen hat es dabei gegeben.

Jugendbetreuerin Annette Pietig, Erik Hesse (Platz drei), Steffen Ikerodt (Platz sechs) und Bernhard Voß Foto: Hinter den drei Brücken

An den letzten beiden Wochenenden fanden die Landesmeisterschaften im Bogenschießen im Freien statt. Als erstes waren die Jugendlichen in Bochum-Langendreer angetreten, um ihren Meister zu ermitteln. Vom Schützenverein „Hinter den der Brücken“ hatten sich drei Jugendliche qualifiziert. Michael Laws, Schüler A Compound, war leider verhindert, Steffen Ickerodt und Erik Hesse, beide Recurve Schülerklasse B, mussten auf 25 Meter 72 Pfeile schießen. Nach gut 2,5 Stunden stand das Ergebnis fest: Steffen hatte nicht so ein ruhiges Händchen und landete mit 373 Ringen auf Platz sechs. Erik Hesse schaffte mit 452 Ringen den Sprung aufs Treppchen und belegte den dritten Platz.

Am Wochenende drauf standen dann die Landesmeisterschaften für die Erwachsenen in Dortmund-Barup statt. Dafür konnte sich Bernhard Voß qualifizieren. Er trat in der Klasse Compound Senioren an. Dabei werden 72 Pfeile auf 50 Meter geschossen. „Nach einem guten Start, lief es dann im zweiten Durchgang anfänglich nicht so gut. Er konnte sich aber wieder fangen und belegte dann mit 651 Ringen den ersten Platz. Die Warscheinlichkeit zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im September in Wiesbaden ist gegeben“, bilanzierte der Bogensportleiter der Warendorfer Bogenschützen Bernhard Voß in einer Pressenotiz.

Startseite
ANZEIGE