1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Warendorf
  6. >
  7. Der Kinofan als Heiz-Körper

  8. >

Energiepreis-Erhöhung aus Sicht des „Scala“-Betreibers

Der Kinofan als Heiz-Körper

Warendorf

Ist das Kino voll, schaltet sich die Heizung aus. Aber wie voll wird es angesichts Inflation und Wohnnebenkosten werden?

Von Jörg Pastoor

So ein Kinosaal wie der große des Scala fasst 160 Besucher. Sind alle Plätze besetzt, heizt er sich allein durch die Abwärme der Menschen selbst genug auf. Kinobetreiber Johannes Austermann bietet im Dezember die erste 3D-Aufführung. Für „Avatar 2“ gibt es Shutter-Brillen. Foto: Jörg Pastoor

Eineinhalb Stunden sitzen. Oder bei Überlänge auch mal deutlich länger. Das geht im Sommer in der „Scala“ aus dem gleichen Grund nur mit Kühlung, wie Betreiber Johannes Austermann im Winter die Heizung ausschalten kann: Ist der Saal voll, bringen die Filmfans ihn von ganz allein auf Temperatur. Sie alle arbeiten sozusagen als Heiz-Körper.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE